Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.168
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Krankengeld => 78 Wochen laufen weiter?

 Von 
Kawabine
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 30x hilfreich)
Krankengeld => 78 Wochen laufen weiter?

Hallöchen,

heute mal eine Frage zum Krankengeld. § 48 Abs. 3 SGB V sagt ja unter anderem aus: Bei der Feststellung der Leistungsdauer des Krankengeldes werden Zeiten, in denen der Anspruch auf Krankengeld ruht oder für die das Krankengeld versagt wird, wie Zeiten des Bezugs von Krankengeld berücksichtigt. Zeiten, für die kein Anspruch auf Krankengeld besteht, bleiben unberücksichtigt.

Die 78 Wochen beginnen ja mit Beginn des ersten Arbeitsunfähigkeitstages zu laufen, also ja auch bereits während der 6wöchigen Lohnfortzahlung des AG. Nun zu meiner Frage: Angenommen, ich habe seit mehreren Wochen KG bezogen, werde wieder gesundgeschrieben und gehe arbeiten und werde dann in ein paar Wochen / Monaten wegen der gleichen Erkrankung wieder krankgeschrieben, laufen die 78 Wochen Anspruchsdauer weiter? Oder wird die Zeit für die Dauer des arbeiten gehens unterbrochen? Ruht hier der Anspruch?

Es wäre toll, wenn mir das jemand erklären könnte :-)

Vielen lieben Dank.

Kawabine

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
78 Anspruch Krankengeld SGB


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2380x hilfreich)

@kawabine

der anspruch ruht. heißt, würdest du erneut erkranken, ob die gleiche oder ne andere erkrankung ist egal, gibts kg bis die 78 wo zuende sind

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 747x hilfreich)

§ 48 SGB V

da steht alles drin

max. 78 Wochen innerhalb von 3 Jahren wegen der selben Krankheit möglich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2380x hilfreich)

@jogibear

egal ob die gleiche oder nicht, nach 78 wochen wird ausgesteuert

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Kawabine
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 30x hilfreich)

Danke an Euch beiden für Eure Antwort.

:fight: Hatte mit jemanden die Diskussion, der mir nicht glauben wollte, dass die 78 Wochen ab Beginn der Arbeitsunfähigkeit anfangen zu laufen und die Anspruchswochen bzw. der Zeitraum weiterläuft, obwohl zwischendurch gearbeitet wird. Nun werde ich ihn wohl überzeugen können :grins:

Vielen Dank nochmals und viele Grüße

kawabine

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2380x hilfreich)

@kawabine

kannst du ihm/ ihr mit sicherheit so weitergeben, war exakt so bei mir... aber lass das schwert stecken :grins:

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.816 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.697 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen