Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Krankengeld-MDK Kündigung des AV

 Von 
empeg
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Krankengeld-MDK Kündigung des AV

Hallo,
ich habe folgendes Problem.
Ich bin seit 5 Monaten Arbeitsunfähig und hatte heute einen Termin beim MDK,laut Aussage der Prüferin besteht die Arbeitsunfähig weiterhin und eine Rückkehr an den Arbeitsplatz ist ausgeschlossen.
Nun meine Frage, kann die Krankenkasse von mir verlangen das Arbeitsverhältnis zu kündigen und statt Krankengeld dann ALG I zubeziehen?

Vielen Dank

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
78 ALG1 arbeitsunfähig Krankengeld


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
nataly
Status:
Lehrling
(1238 Beiträge, 501x hilfreich)

Nein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 704x hilfreich)

Krankengeld wird aber nur max. 78 Wochen gezahlt. Bis dahin müßte entschieden werden, was du dann machst. Umschulung z.B. Erwerbsminderungsrente, oder Arbeitslosengeld...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2287x hilfreich)

@jogibear

witzkeks. nur 78 wochen? aja
wer sagt, dass bis dahin entschieden sein muss? nach welchen kriterien?
ist man weiter au, erhält man alg1 nach sgb III, §125

@empeg

um himmels willen:NEIN.
während der erkrankung bekommt man kein alg1 und selbst wenn der mdk dich für gesund erklärt, du es aber nicht bist, geh dagegen an. bei mir behauptete der mdk mal:sie sind in 6 wochen geheilt...kurz darauf erfolgte die größte op u. weitere, krank bin ich immer noch.


sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen