Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.591
Registrierte
Nutzer

Krankengeld nach Aussteuerung

5. August 2022 Thema abonnieren
 Von 
angle07
Status:
Schüler
(430 Beiträge, 85x hilfreich)
Krankengeld nach Aussteuerung

Hallo Zusammen,

mein Partner war die vollen 72 Wochen im Krankengeldvezug, da er eine depressive Verstimmung hatte ( Probleme im Beruf gehabt, Probleme mit der Ex bezüglich Kind usw.).
Nun ist es so, dass er Ende Mai wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stand und daher Arbeitslosengeld erhalten hat, sowie wieder arbeiten gehen wollte.

Leider hat er nun einen Schlaganfall erlitten. Zu dem wurde ein Aneurysma festgestellt.
Also eine ganz andere Erkrankung, wie er vorher hatte.

Die Krankenkasse schrieb nun, dass er keinen Anspruch auf Krankengeld habe, da man behauptet, es handle sich um eine hinzugetretene Erkrankung.
Der Fakt, dass er dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stand, schreiben sie, ist kein Beweis für eine Genesung.

Das kann doch nicht wahr sein oder doch ?

LG

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.