Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.257
Registrierte
Nutzer

Krankenkasse - Abfindung

 Von 
Arsenalina
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Krankenkasse - Abfindung

Hallo...
hat evt.jemand einen Tipp für mich.Ich bin seit kurzem Arbeitssuchend,bekam eine Abfindung und eine Sperre bis zum 30.3.2008.Folgender Sachverhalt: Nun möchte meine Krankenkasse die Höhe der Abfindung wissen,um rückwirkend zum 1.10.2007! Kranken-und Pflegeversicherungbeiträge zu berechnen.Der entsprechende Bescheid kam erst nach fast 4Monaten vom Arbeitsamt.Ich war also unwissentlich(schützt selbstverständlich nicht vor Konsequenzen) die ganze Zeit über nicht krankenversichert.Muß ich wirklich zahlen,gibt es eine günstigere Lösung. Vielen Dank im voraus.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Abfindung Höhe Krankenkasse rückwirkend


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2380x hilfreich)

@arsenalina

an was für eine lösung denkst du? sondertarif wegen nicht wissens? :)

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
tatcher_a_hainu
Status:
Schüler
(292 Beiträge, 30x hilfreich)

quote:
an was für eine lösung denkst du?

heiraten = familienversichert :grins:

aber leider rückwirkend nicht möglich

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2380x hilfreich)

@tatcher

guten morgen.

na, nen clown gefrühstückt :grins:

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
tatcher_a_hainu
Status:
Schüler
(292 Beiträge, 30x hilfreich)

@sunbee

moin,

:grins:

hätte Arsenalina im Dezember geheiratet (natürlch den Richtigen) hätte sie dieses Problem jetzt erst gar nicht :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Arsenalina
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die aufmunternden Antworten ;) Vielleicht findet sich für die Zukunft ein "Sponsor" für die Familienversicherung ;) :)
Mal im Ernst:Hat die Krankenkasse wirklich das Recht die Beiträge rückwirkend zu berechnen und/bzw.die Höhe der Abfindung zu erfahren? Arsenalina

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2380x hilfreich)

@arsenalina

ja, schau ins sgb V

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
SoFa2007
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

@ Arsenalina
jau, dürfen die bzw. müssen die sogar...
kannste leider nichts machen...
Abfindung ist meines erachtens nach ebenfalls Arbeitsentgelt und somit beitragspflichtig....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.864 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.719 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen