Mutterschaftsgeld-Elterngeld etc.

17. Mai 2011 Thema abonnieren
 Von 
duard11
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)
Mutterschaftsgeld-Elterngeld etc.

Hallo,

Hoffe ihr könnt mir Helfen .....

Also ich habe eine feste Arbeitstelle und bin voll erwerbsfähig

Meine Frau befindet sich zur Zeit in der Ausbildung und wir erwarten Nachwuchs

Meine Frage ist nun ...auf welche Unterstützung können wir nun hoffen ( Elterngeld, Mutterschaftsgeld etc ) Kennen und da überhaupt nicht aus ....

Steht und überhaupt etwas zu ?

Die Ausbildung meiner Frau endet ende August ...Geburtstermin ist mitte September ..... ( Sie macht dann gerade noch ihre Abschlussprüfung )


Gruß

-----------------
""

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17802 Beiträge, 8075x hilfreich)

Wenn Sie hier Angaben zur Höhe Ihres Einkommens und dem Ihrer Frau und zur Höhe der Miete machen, fällt eine Antwort leichter.
Es gibt wirklich ziemlich viele Hilfeformen, vom Einkommen hängt ab, was da möglich wäre.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
duard11
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)

Also ich verdiene 1800 € Netto
Meine Frau verdient 700 € Netto ( Ausbildung )

Miete beträgt 660 € warm
Strom kommt extra 80 €

Die Ausbildung endet kurz vor der Geburt



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17802 Beiträge, 8075x hilfreich)

Mutterschaftsgeld wird gezahlt, Elterngeld auch.
Zum Mutterschaftsgeld informiert die KK erfahrungsgemäß korrekt, Elterngeld können Sie hier auch selber berechnen:

http://www.elterngeld.net/elterngeldrechner.html

Finde ich klasse, dass Ihre Frau die Ausbildung noch vor der Geburt beendet! :respekt:

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.143 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.