Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
574.356
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Pflegegeld - Anrechnung auf Wohngeld?

 Von 
aynr99
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)
Pflegegeld - Anrechnung auf Wohngeld?

Guten Tag,
ich bekomme für die Pflege eines Angehörigen (nicht im selben Haushalt) Pflegegeld von der gesetzlichen Pflegekasse – Grad 3(keine Privatversicherung). Meine Frage ist dabei folgende, und zwar wird etwa die Hälfte des Pflegegeldes als Einkommen auf das Wohngeld angerechnet, laut Wohngeldstelle nach §14.Nr26. Darf nach der gesetztes Lage, das Pflegegeld 50% angerechnet werden? Ich dachte immer, dass das Pflegegeld nicht zum Einkommen zählt.

Hier ist der Gesetztes -Auszug von §14.Nr26, auf die sich die Wohngeldstelle beruft:
„26. die Hälfte der nach § 3 Nr. 36 des Einkommensteuergesetzes steuerfreien Einnahmen für Leistungen zu körperbezogenen Pflegemaßnahmen, pflegerischen Betreuungsmaßnahmen oder Hilfen bei der Haushaltsführung einer Person, die kein Haushaltsmitglied ist;"

Danke schonmal im Voraus

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Wohngeld Einkommen Frage Pflegegeld


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Weiser
(17164 Beiträge, 2767x hilfreich)

Zitat (von aynr99):
Ich dachte immer, dass das Pflegegeld nicht zum Einkommen zählt.
Es zählt für Wohngeld zur Hälfte als Einkommen.

Du erhältst sicher das Pflegegeld nach § 3 Nr. 36 EStG ?

Es ist zwar steuerfrei, aber doch Einkommen.

Signatur:auch ich verweise auf § 675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 207.222 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
86.495 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen