Pflegegeld gekürzt wegen nachstationärer versorgung?? Rechtens?

28. März 2024 Thema abonnieren
 Von 
opc555
Status:
Schüler
(167 Beiträge, 1x hilfreich)
Pflegegeld gekürzt wegen nachstationärer versorgung?? Rechtens?

Hallo,

es geht um meine Mutter.
Sie hatte eine OP Stationär jetzt gehabt und wurde nach 1 Woche Entlassen.
Da die Wunde weiterhin jeden Tag der Verband gewechselt werden muss, stellte die Klinik ein Rezept aus für Pflegedienstleistung zum Verbandwechsel.

Nun war der Pflegedienst jeden Tag da zum Verbandwechsel und die Pflegekasse hat dafür fast das komplette Pflegegeld gekürzt. Ist das rechtens?
Der Pflegedienst hat ja keinerleih aufgaben der Grundpflege übernommen.
Daher finde ich das nicht gerechtfertigt. Ich bin der Meinung durch die Nachstationäre Wundversorgung als Pflegeverordnung müsste das über die Krankenkasse statt Pflegekasse gehen?

MFG

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Loni12
Status:
Bachelor
(3604 Beiträge, 575x hilfreich)

Die Behandlungspflege wird von der KK übernommen, allerdings können 10 % Eigenleistung anfallen.
Es gibt allerdings Fälle, da wird ein Teil der Grundpflege mit angerechnet.
Es dürfen auch die Fahrtkosten nicht vergessen werden, je nach PG kann da ein größerer Abzug erfolgen.
Zu klären ist das mit der Kranken- und Pflegekasse.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.073 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.