Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.282
Registrierte
Nutzer

Umgezogen ohne Genehmigung vom Jobcenter, wie lange wird die alte Miete bezahlt


#31
 Von 
AltesHaus
Status:
Gelehrter
(10915 Beiträge, 2877x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Ich kann die Bescheide nicht lesen, werde auch nicht erst Kunde von xy

da müssen Sie kein Kunde werden, die kann man downloaden

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#32
 Von 
Anami
Status:
Richter
(8369 Beiträge, 1452x hilfreich)

Ja, hab gedaunloddet.
Für einen Überprüfungsantrag sehe ich leider keine Erfolgschance.
Die Frau soll sich mit Hilfe eine Wohnung suchen (lassen).

Der Vermieter wird ihr beizeiten kündigen, wenn sie nur 450,- bezahlt...
Manchmal muss man das beschleunigen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#33
 Von 
Hurricane91
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat:
Mal abgesehen davon - in welcher Stadt spielt den diese Geschichte? 500 EUR für ein überschaubares Zimmer ohne Kochgelegenheit finde ich jetzt auch keinen Superschnapper. Wie versorgt die Freundin sich denn mit warmen Essen?
So eine Pension ist doch eher was für den Übergang.

In 65479 Raunheim, es war ehemals eine Pension, jetzt ist es eine Private Zimmervermietung.
Kochen ist verboten, warmes essen kauft sie sich meist draußen. Wenn man mehrere negative Schufa Einträge hat, von Harzt 4 lebt und in der Privatinsolvenzverfahren sich befindet, hat man nicht viel Auswahl.


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#34
 Von 
Hurricane91
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat:
So eine Pension ist doch eher was für den Übergang. Es war mal eine Pension, es ist in teurer Gegend. Kochen wird wohl in G-Küche möglich sein.

Eine Gemeinschaftsküche existiert nicht, es ist nur ein Zimmer mit Bad.



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#35
 Von 
Hurricane91
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat:
Ja, hab gedaunloddet.
Für einen Überprüfungsantrag sehe ich leider keine Erfolgschance.
Die Frau soll sich mit Hilfe eine Wohnung suchen (lassen).

Der Vermieter wird ihr beizeiten kündigen, wenn sie nur 450,- bezahlt...
Manchmal muss man das beschleunigen.

Der Vermieter bekommt jeden Monat seine genaue Miete von 500,00€,
die 50,00€ bezahlt sie selbst aus dem Regelsatz.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#36
 Von 
AltesHaus
Status:
Gelehrter
(10915 Beiträge, 2877x hilfreich)

Zitat (von Hurricane91):
Eine Gemeinschaftsküche existiert nicht, es ist nur ein Zimmer mit Bad.

Tja, eigentlich sollte man sowas der Stadt melden wegen Wucher, andererseits gibt es Menschen die auf sowas angewiesen sind.

Sicherlich findet sich was, wenn die Miete direkt von JC gezahlt wird und der Probant sich diesbezüglich auch einlässt.

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#37
 Von 
Anami
Status:
Richter
(8369 Beiträge, 1452x hilfreich)

Zitat (von Hurricane91):
Der Vermieter bekommt jeden Monat seine genaue Miete von 500,00€,
die 50,00€ bezahlt sie selbst aus dem Regelsatz.
Das ist doch nun längst schon klar.
Und ich hatte genau deshalb geschrieben:
Zitat (von Anami):
Der Vermieter wird ihr beizeiten kündigen, wenn sie nur 450,- bezahlt...Manchmal muss man das beschleunigen.
Soll ich das nochmal deutlicher schreiben?
Solange die 50,- aus dem Regelbedarfzugezahlt werden, hockt sie ewig dort. Denn weder Vermieter noch JC haben Anlass, die Situation zu ändern.

Wahrscheinlich heißt es *Monteurszimmer* (?)

Es ändert sich nichts, wenn du immer wieder wiederholst, was alles bei dieser Person als Hemmschuh vorliegt.
Mit Hilfe kann man garantiert einiges davon ändern. Zumindest diese Wohnsituation.
Wenn du aber genau so *resistent* bist, wie diese Person, wird sich nichts bewegen. Dann bist du evtl. auch keine Hilfe.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.135 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.842 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.