Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
527.671
Registrierte
Nutzer

Unterhalt im Kindergeldrecht

 Von 
js-scholz
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhalt im Kindergeldrecht

Hallo,

angenommen ein geschiedener Vater zahlt für sein bei der Mutter lebendes Kind (23 Jahre, Student) Unterhalt in Höhe von ca. 500 Euro. Das Kind hat außerdem eigene Einkünfte, die gesamt aber unter dem Grundfreibetrag liegen (mtl. ebenfalls ca. 500 Euro). Wird die Unterhaltszahlung in Bezug auf das Kindergeldgerecht mit in den Grundfreibetrag eingerechnet? D.h. entfällt bei zu hohen Unterhaltsleistungen des Vaters der Anspruch auf Zahlung des Kindergeldes an die Mutter oder hat dies keinen Einfluss? Der Vater verzichtet übrigens freiwillig auf das Kindergeld.

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

Gruß,

js-scholz

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Bezug Kind Kindergeld


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
alida
Status:
Student
(2643 Beiträge, 576x hilfreich)

Unterhalt der Eltern zählt nicht zu den Einkünften, die beim Kindergeld angerechnet werden. Gerade als Ausgleich für den Unterhalt gibt es doch Kindergeld, wie die Eltern das aufteilen, bleibt ihnen überlassen aus Sicht der Familienkasse.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 181.897 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.039 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.