Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.242
Registrierte
Nutzer

Unterhaltsvorschuss für Tochter

22.4.2019 Thema abonnieren
 Von 
fb513635-86
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhaltsvorschuss für Tochter

Hallo, mein Mann seine Tochter ist gestern zu uns gekommen und wird auch hier bleiben, sie ist 17Jahre fängt am 01.07. ihre Lehre an, nun zu unsere Frage können wir für die paar Monate Unterhaltsvorschuss beantragen, die Mama lebt von ALG 2. Ich danke Euch

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31539 Beiträge, 12504x hilfreich)

Einen Antrag könnt Ihr immer stellen. Die Frage ist doch, ob er bewilligt wird. Und da ist erst einmal die Frage zu klären, warum die Mutter keinen Unterhalt zahlt. Und, wer das Kindergeld bekommt.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb513635-86
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Einen Antrag könnt Ihr immer stellen. Die Frage ist doch, ob er bewilligt wird. Und da ist erst einmal die Frage zu klären, warum die Mutter keinen Unterhalt zahlt. Und, wer das Kindergeld bekommt.

wirdwerden


Das Kindergeld wird mein Mann bekommen. Und da Sie ALG2 bekommt und noch nie arbeiten war, können wir auf Unterhalt nicht hoffen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
smogman
Status:
Lehrling
(1332 Beiträge, 381x hilfreich)

Wenn ihr verheiratet seid, besteht kein Anspruch auf Unterhaltsvorschuss.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31539 Beiträge, 12504x hilfreich)

Du hast recht. Wenn Fragestellerin und Kindsvater verheiratet sind, dann fällt die Unterhaltsvorschußkasse aus. Dann bleibt nur (wenn man selbst bedürftig ist) der Gang zum Job-Center. Aber, hier geht es ja nur um ein paar Monate, sollte doch nicht so dramatisch sein.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(15470 Beiträge, 2319x hilfreich)

Zitat (von fb513635-86):
mein Mann seine Tochter
Du meinst die Tochter deines Mannes? Du bist verheiratet mit diesem Mann? Seine Tochter, 17, zieht zu euch?

Unterhaltsvorschuss gibt es nicht, wenn ihr verheiratet seid.
Die Tochter hat jetzt *Eltern*, der Vater ist nicht alleinerziehend .

Aber: Wer erklärt der Mutter, was nun zu tun ist?
Die Mutter sollte dem JC zeitnah mitteilen, dass die Tochter am xx ausgezogen ist.
Die Mutter sollte auch der Familienkasse schriftlich mitteilen, dass die Tochter ab Monat x beim Kindsvater lebt.
Bis die Tochter 18 ist, ist der Vater der KiG-Berechtigte.
Die Familienkasse wird auch gleich wissen wollen, was die Tochter macht. (Ausbildung)
Ab 18 ist die Tochter die KiG-Berechtigte.
Es kommt viel Papier zu beiden (Mutter und Vater).

Ob auch der Vater diese Kindergeldangelegenheiten machen kann?
(Ich meine: nö.)

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.513 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.327 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen