Urlaubsabgeltung berücksichtigen beim Krankengeld ?

12. Februar 2024 Thema abonnieren
 Von 
PEACEANDLOVE
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaubsabgeltung berücksichtigen beim Krankengeld ?

Hallo,
bei der gesetzlichen Krankenversicherung wird bei der Krankengeldberechnung gefragt, ob der Mitarbeiter in den letzten 12 Monaten eine Einmalzahlung, wie z.B. Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld etc. erhalten hat.
Mal angenommen, der Mitarbeiter wird gekündigt und kann seinen Resturlaub nicht nehmen, sodass der Resturlaub als Urlaubsabgeltung ausgezahlt wird. Wird dieser Betrag als Einmalzahlung gezählt oder geht es hier nur um die "normale"Zahlung ?

Viele Grüße

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
vacantum
Status:
Praktikant
(765 Beiträge, 119x hilfreich)

Zitat (von PEACEANDLOVE):
Wird dieser Betrag als Einmalzahlung gezählt
Nein. Siehe zur Bestimmung des Krankengelds § 47 SGB 5.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.178 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.901 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.