Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
551.581
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Wie viel Erwerbsminderungsrente???

27.9.2019 Thema abonnieren
 Von 
Arizona89
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wie viel Erwerbsminderungsrente???

Hallo.
Meine Mama ist Jahrgang 1965. Sie ist psychisch erkrankt und bekommt Erwerbsminderungsrente. Noch vor ca. 2 Jahren hat sie in einer Werkstatt gearbeitet. Damals hatte sie etwas über 400€ am Monatsende. Also ca. der Harz 4 Regelsatz. Nun hat sie dort aufgehört. Sie ist zusätzlich gehbehindert und auf einen Rollator angewiesen.
Im Moment bekommt sie noch nicht einmal 300€ um zu leben. Wie kann das sein?
Wozu gibt es denn den Regelsatz wenn die gesetzliche Kranken und Pflegeversicherung noch davon abgezogen wird.
Beim Harz 4 wird das ja auch nicht von den 420€ abgezogen...
Bitte helft mir, so kann sie doch nicht leben...

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(13119 Beiträge, 1995x hilfreich)

Zitat (von Arizona89):
und bekommt Erwerbsminderungsrente.
Mit dem kleinen Lohn aus der Werkstatt hatte sie dann 400,- insgesamt. Richtig?
Zitat (von Arizona89):
Nun hat sie dort aufgehört.
Dann fällt der kleine Lohn weg. Es bleibt dann nur die EM-Rente übrig.
Zitat (von Arizona89):
Im Moment bekommt sie noch nicht einmal 300€ um zu leben. Wie kann das sein?
Das kann so sein, weil ihre EM-Rente eben nur knapp 300,- beträgt. Das sagt doch auch ihr Rentenbescheid. Richtig?
Zitat (von Arizona89):
Wozu gibt es denn den Regelsatz wenn die gesetzliche Kranken und Pflegeversicherung noch davon abgezogen wird.
Der Regelsatz hat doch gar nichts mit der EM-Rente zu tun.
Zitat (von Arizona89):
Bitte helft mir, so kann sie doch nicht leben...
Deine Mutter sollte zum Sozialamt gehen und einen Antrag auf Sozialhilfe nach SGB XII/Kapitel 4 stellen.
Du kannst ihr dabei helfen.

Hartz 4 gibt es nur für Personen, die noch erwerbsfähig sind.

Ich nehme an, die Werkstatt war eine Behinderten-Werkstatt/ WfB. Richtig?
Ich nehme an, deine Mutter bekommt volle und dauerhafte EM-Rente. Richtig ?

WEnn das richtig ist, dann ist das Sozialamt die zuständige Behörde. Wenn alle Unterlagen zum Antrag vorliegen, dann wird das Sozialamt jeden Monat so viel dazu bezahlen, dass der Sozialhilfe-Bedarf deiner Mutter gedeckt ist.
Beispiel:
Regelbedarf alleinstehend: 424,-
Wohnkosten : 300,- €
insgesamt: 724,- €
========================
Die EM-Rente von 290,- ist ihr eigenes Einkommen.
Also 724 minus 290 = 434,- eigener Bedarf.
Das Sozialamt würde hier 434,- dazuzahlen.

Wenn deine Mutter keine Miete zahlen muss, würde das Sozialamt dann 424 minus 290= 134,- dazuzahlen.
Denn 290 +134= 424 = Sozialhilfe-Regelbedarf

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
go542043-72
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo jetzt werden die kleinen Erwerbminderungsrenten ,Alterrenten,Wittrenten,in den nächsten Jahre nicht mehr Steigen wegen der Coronavirus das auch 2008 bei der Banken Krise war so .Die Summen die in der Wirtschaft gepumpt werden jetzt .Das betrifft immer wieder den Keinen Mann und Frau die Zeche zahlen müssen.Da die Sozialkaasen gut gefüllt sind .Die Bundesregierung hatt selbst bestätigt weil Jahre lang auf Schulden Bremse gedrückt wurde.Da darunter sind 10,8 % Abschlage bei der Ewerbminderungsrente,,Rentenniveau siegnt, Soziale Wohnungbau,Zuzahlung Krankenkassen,Zusatzbeitrag,Bei Alg 2 Kürzung 100%, Kinderarmut, Alterarumt,Gringverdiener,Grundsicherung unsw.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(13119 Beiträge, 1995x hilfreich)

Zitat (von go542043-72):
wegen der Coronavirus
wird aber der alte erledigte Beitrag vom 27.9.2019 nicht wieder aktuell.

Und ansonsten: Bitte lass den totalen Quatsch und die Verschwörungstheorien. Sonst melde ich dich wegen Verbreitung von...****

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Loni12
Status:
Praktikant
(754 Beiträge, 149x hilfreich)

Es gibt im Juli eine Rentenerhöhung. Die Rentenerhöhung richtet sich nach dem Lohnniveau. Steigen die Löhne, steigen die Renten.
Die Höhe der Rente richtet sich danach, was in die Rentenversicherung eingezahlt wurde.

Wenn Geld in die Wirtschaft gepumpt wird, hat der kleine Mann auch etwas davon, weil Arbeitsplätze gesichert sind.
Das Corona Paket der Regierung umfasst alle Bevölkerungsschichten, da kommt die Miete ebenso vor wir die Unterstützung für mittlere und große Unternehmen.
Es steht nirgends, dass Sozialsätze gekürzt werden.

Dadurch, dass viel Geld in der Bundeskasse und auch in einigen Länderkassen sind, kann so ein großes Paket geschnürt werden.

Oder wollen sie lieber Zustände wie in den USA, da bekommen die Bürger nun rund 1000 Dollar und das war es, den Trump interessiert es wenig, dass viele in keiner Krankenkasse sind und somit alles selber bezahlen müssen.

Sie sollten froh sein in einem Sozialstaat zu leben, es gibt wenige Länder wo die Sozialleistungen so gut sind.
Diese Leistungen können nur aufgrund der Steuereinnahmen bezahlt werden und das sind Firmen und Personen die jeden Tag zum arbeiten gehen.
Von Zuzahlungen bei der KK können sie sich befreien lassen, es ist nur eine kleine Summe welche da im Voraus bezahlt werden muss.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(30453 Beiträge, 12251x hilfreich)

Mal auf den Fall hier zurückkommen: eine EM Rente berechnet sich nach den Einzahlungen. Diese werden fiktiv aufgestockt um den Betrag, der bei gleichem Einkommen bis zum Alter von 60 Jahren eingezahlt worden werden. Daraus ergibt sich: wenig Einzahlungen, wenig Auszahlungen. Der Rest des Bedars ist gegebenenfalls durch Sozialgeld abzurecken.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(13119 Beiträge, 1995x hilfreich)

Der Fall ist schon seit ca. 6 Monaten unberührt. Alles, was man tun konnte, wurde empfohlen. Es gab keine Nachfragen.
Nur ein *** :zoff: User in #2 hat den alten Fall, und dazu noch total bescheuert erklärt, wieder ausgebuddelt.


Moderation, bitte schließen.
Danke.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.690 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.818 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.