Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.896
Registrierte
Nutzer

Wohngeld bei Selbständigen

 Von 
Manu87
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Wohngeld bei Selbständigen

Hallo zusammen,

ich hätte mal eine Frage an die Profis unter euch. Bei Selbständigen (bei mir in Form einer GbR) wird das Wohngeld auf Grundlage des zurückliegenden Wirtschaftsjahres berechnet. Sobald dann für den Bewilligungszeitraum ein Steuerbescheid vorliegt wird nachberechnet, mithin ca 1 bis 1,5 Jahre später.

Was ist denn nun wenn sich bei der Nachberechnung rausstellt, dass das Mindesteinkommen in dem Bewilligungszeitraum nicht erreicht wurde und daher kein Anspruch auf Wohngeld bestand? Sprich der Steuerbescheid evtl. sogar einen Verlust ausweist?

Generell würde ja dann kein Anspruch auf Wohngeld aber auf Sozialhilfe in Form von (aufstockendes)Hartz 4 bestehen. Dieser kann aber ja nicht rückwirkend beantragt werden oder? Habt ihr hier ne Lösung?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Wohngeld Anspruch rückwirkend


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(12277 Beiträge, 1904x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
MurphysLaw
Status:
Schüler
(150 Beiträge, 40x hilfreich)

Wird eine beantragte Sozialleistung abgelehnt (z.B. Kinderzuschlag, Wohngeld), ist es möglich im Rahmen der sog. „wiederholten Antragstellung " (§ 28 S. 1 SGB X) rückwirkend, stattdessen die nun richtige Sozialleistung zu erhalten.
Es besteht ein Nachzahlungsanspruch von bis zu einem Jahr.

Generell muss der Antrag innerhalb von sechs Monten nach Wirksamwerden des Ablehnungsbescheides erfolgen

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Manu87
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke euch beiden. Im vorliegenden Fall geht es um 2017. Sprich die Lösung der wiederholten Antragstellung § 28 S. 1 SGB X dürfte hier nicht greifen. Würde mich mal interessieren wie die dann vorgehen....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.431 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.993 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.