Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
543.262
Registrierte
Nutzer

Wohngeld und Erstausstattung

29.10.2019 Thema abonnieren
 Von 
dessteffal
Status:
Schüler
(181 Beiträge, 61x hilfreich)
Wohngeld und Erstausstattung

Hallo,

Ich habe gehört, dass es seit kurzem möglich sein soll eine (Baby-) Erstaustattung beim Jobcenter zu beantragen während man Wohngeld bezieht. Bisher schloss sich das ja aus.

Stimmt diese Information? Oder wurde da was durcheinander gebracht.

Vg

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Gelehrter
(11185 Beiträge, 1784x hilfreich)

Bitte hier nachlesen: https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__24.html
Abs. 3
Leistungen ... werden auch erbracht, wenn Leistungsberechtigte keine Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts einschließlich der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung benötigen, den Bedarf ... jedoch aus eigenen Kräften und Mitteln nicht voll decken können. In diesem Fall kann das Einkommen berücksichtigt werden, das Leistungsberechtigte innerhalb eines Zeitraumes von bis zu sechs Monaten nach Ablauf des Monats erwerben, in dem über die Leistung entschieden wird. Die Leistungen für Bedarfe nach Satz 1 Nummer 1 und 2 können als Sachleistung oder Geldleistung, auch in Form von Pauschalbeträgen, erbracht werden. Bei der Bemessung der Pauschalbeträge sind geeignete Angaben über die erforderlichen Aufwendungen und nachvollziehbare Erfahrungswerte zu berücksichtigen.

Das ist nicht neu. Das gilt seit 2011.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
dessteffal
Status:
Schüler
(181 Beiträge, 61x hilfreich)

Danke!

Gibt es hier Erfahrungen von Wohngeldempfängern die eine Babyausstattung übers Jobcenter bekommen haben?

Musste der komplette Antrag ausgefüllt werden?
Wurden wirklich die nächsten Monate geprüft?
Woher kam due Info, dass es möglich ist?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Gelehrter
(11185 Beiträge, 1784x hilfreich)

Das Verfahren zu Erstausstattungen obliegt den Kommunen. Dazu ist nichts bundeseinheitlich geregelt.
Deshalb findet sich auch --kann-- im Gesetz.

Zitat (von dessteffal):
Woher kam due Info, dass es möglich ist?
Von dir. ;)
Zitat (von dessteffal):
Musste der komplette Antrag ausgefüllt werden?
Welcher denn?

Falls Bedarf besteht: Formlosen Antrag stellen. Sich auf den § 24(3) SGB II beziehen.
Nachweis über Wohngeldzahlung und Mutterpass mitliefern.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.823 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.971 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.