Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
557.832
Registrierte
Nutzer

Wohnungsgröße bei Hartz

22.11.2004 Thema abonnieren Zum Thema: Miete Wohnung
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7167 Beiträge, 1044x hilfreich)
Wohnungsgröße bei Hartz

hallo,

bekanntlich darf ein Alleinstehender 40-50 qm² bewohnen.
Bei Hartz stehen höchstens 50 qm² zu.
Was ist eigentlich wenn die Wohnungsgröße 55qm² beträgt, in den 6 Monaten der Frist nachweißlich keine kleine Wonung gefunden wurde?Muß dann trotzdem die Wohnung aufgegeben werden?
Ich habe aber auch gelesen das dann nur noch der übliche Sozialhilfe- betrag bezahlt werden würde nach den 6 Monaten.
Das würde aber heißen das das Geld nicht fuer die Miete reichen würde, und vollgedessen man aus der Bude Fliegt... Obwohl immer gesagt wird von der Regierung das sowas nicht passiert...

Wer kann was dazu sagen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Miete Wohnung


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17694 Beiträge, 7838x hilfreich)

Schau doch mal unter Mietrecht nach, da wird deine Frage gerade beantwortet ;)

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7167 Beiträge, 1044x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 240x hilfreich)

KM,
nicht nur die Größe der Wohnung spielt eine Rolle, sondern vor allem die Nettokaltmiete. Wegen 5 qm wird eh niemand seine Wohnung räumen müssen, weil der Umzug mehr kostet, als alles andere. Es sei denn, deine Quadratmetermiete übersteigt bei weitem die Richtwerte deiner Region. Dann allerdings kann man dich auch verpflichten, aus einer 45 qm Wohnung auszuziehen, bzw. es wird nur ein Bruchteil der Miete übernommen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7167 Beiträge, 1044x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 167x hilfreich)

@kanalmeister

quote:
leider nicht Zufriedenstellend

Was genau ist den noch offen?

MfG Gruwo

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7167 Beiträge, 1044x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 240x hilfreich)

Welche Frage denn " bei im Forum Mietrecht"? Hab keine gefunden?

KM, du hast die Möglichkeit, dem Sozialamt sehr wohl nachzuweisen, dass du auch in " Großstätten" keine andere Wohnung - trotz Bemühungen - bekommen konntest. Hierzu langen Zeitungsannoncen, Angebote vom Wohnungsamt, bzw. die Ablehnungen usw....
Sofern du nicht erheblich über den Richtlinien liegst und/oder du in einer Notsituation bist, wird dir auch eine größere Wohnung genehmigt werden.

Was zerbröselst du dir eigentlich dein kleines Köpfchen über solche Dinge? Du wirst doch eh nie in diese Situation kommen, da du notfalls bei einer Zeitarbeitsfirma anfangen wirst, bevor du arbeitslos wirst! ( Deine Worte! )
Und Wohngeld gibbet doch ab Januar 2005 auch nicht mehr ( ebenfalls deine schw....sinnigen Worte! )

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7167 Beiträge, 1044x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
123guest
Status:
Beginner
(118 Beiträge, 7x hilfreich)

Und außerdem steckt Kanalmeister ja auch mitten in den Prüfungen für seinen AdA-Schein, den er jetzt im Dezember 2004 macht.

Ja, ja als Umschüler zum Bürokauffmann macht er einen "Ausbilder der Auszubildenden-Schein".

Und deshalb wird er auch nie arbeitslos o.ä. werden und schon gar nicht auf Hartz IV angewiesen sein.

Glückwunsch zu so einem super Werdegang...

und damit ist die Antwort von Teufelin auch nicht dumm oder sonstiges, sie gibt nur die Worte von KM wieder.



-- Editiert von MaPa am 01.12.2004 09:12:24

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
der_Vater
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 2x hilfreich)

45qm² bekommst du 245 euro 1 Person
60 qm² bekommst du 364 euro 2Personen

sollte deine Wohnung teurer sein bezahlst du den Rest oder du musst dir eine billigere suchen,dann bekommst du vom Amt eine
Ünerstützung für den Umzug.
Den kompletten Umzug bekommst du nicht bezahlt.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
helaba
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 6x hilfreich)

also Vater, was du da geschrieben hast, ist nicht verkehrt, aber auch nicht richtig. Du kannst nicht grundsätzlich sagen, daß es den oder den Betrag gibt. Die Angemessenheit der Kosten der Unterkunft legen die für die Bescheidung zuständigen Landkreise für ihren Bereich fest. Zunächst gibt es zwei Kriterien, einmal die Größe der Wohnung und dann die Kosten der Unterkunft. Gerade hier gibt es erhebliche, regional bedingte Schwankungen. Mir sind Beträge bei der Kaltmiete (= Grundmiete + Betriebskosten) von 3,-- bis über 7,-- € bekannt. Bei der Wohnungsgröße gibt es insbesondere Schwankungen bei den Wohnungen für ein und zwei Personen. Auf jeden Fall sind auch die Besonderheiten des Einzelfalles zu berücksichtigen. Alles sind derzeit nur Anhaltspunkte. Man wird abwarten müssen. Mit Sicherheit wird es auch zu Klageverfahren kommen - aber wohl erst in der zweiten Jahreshälfte, weil dann für die ersten Leistungsempfänger die entsprechende Frist nach § 22 Abs. 1 SGB II ausläuft.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 197.932 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.010 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.