unter-mietvertrag über elternteil bei hartzIV?

20. Dezember 2004 Thema abonnieren
 Von 
anne05
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
unter-mietvertrag über elternteil bei hartzIV?

mein mietvertrag wurde auf den namen meines vaters abgeschlossen,
ich habe also selbst keinen mietvertrag.
auf ein anfragen meines vaters, ob der mietvertrag dann auf mich übergehen könne, antwortete der vermieter, dass er dies nicht möchte...
ist es nun möglich,
dass mein vater die wohnung an mich weitervermietet,
und ich im falle längerer arbeitslosigkeit und somit AlgII-Bezieher die miete ersetzt bekomme?

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17785 Beiträge, 8026x hilfreich)

Bewohnen Sie die Wohnung alleine, wenn ja:

Ihr Vater kann die Wohnung mit dem Einverständnis des Vermieters offiziell an Sie untervermieten, sowas wie eine Weitervermietung gibt es meines Wissens nicht.
Wenn die Wohnung nicht zu groß (bis 50 qm) und nicht zu teuer ( die Summe ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, hier in Hamburg bis 318 Euro ohne Strom) ist, dürfte es kein Problem sein, dass das Arbeitsamt die Miete übernimmt.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
anne05
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

ja, ich wohne alleine (befinde mich in keiner "Bedarfsgemeinschaft")...

ich hoffe, Sie behalten Recht....
(wäre eigentlich auch im Sinne des Amtes, da ich mir ansonsten eine andere Wohnung suchen müsste, welche garantiert teurer wäre als meine jetzige...)
-Danke für die Antwort,
aber einen Verweis zu irgendeiner Rechtsgrundlage, welche diese Annahme bekräftigt, würde mein Wohlbefinden diesbezüglich doch entscheidend verbessern...

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17785 Beiträge, 8026x hilfreich)

Es gibt keinen §, in dem das geregelt ist.
Das fällt unter Durchführungsvorschriften u.ä.

Fakt ist, angemessene Kosten der Unterkunft müssen vom Amt übernommen werden.

Unter AlgII + Kosten der Unterkunft finden Sie auch im Netz eine Menge Infos.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.166 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.