Anwalt behält nach Erstattung der Versicherung Vorschuss ein

14. Januar 2024 Thema abonnieren
 Von 
Julika93
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Anwalt behält nach Erstattung der Versicherung Vorschuss ein

Guten Morgen an Alle,

vor ein paar Monaten hatte ich mit meinem Fahrzeug einen Unfall, ich war nicht schuld und die Schuldfrage ist eindeutig geklärt. Damit der Schaden schnell reguliert wird, habe ich einen Anwalt hinzugezogen. Leider hat die gegnerische Versicherung auf die Fristsetzung der Schadensregulierung erstmal nicht reagiert und mein Anwalt verlangte von mir einen Vorschuss in Höhe von 1.700 €.
Eine Klageschrift wurde erstellt, es wurde jedoch keine Klage erhoben, da die Versicherung zwischenzeitlich den Schaden anerkannt und den Betrag/Schadenshöhe auf das Anwaltskonto erstattet hat. Nächste Woche soll dieser Betrag auf mein Konto überwiesen werden.
Mein Anwalt teilte mir telefonisch mit, dass er jedoch den von mir gezahlten Kostenvorschuss in voller Höhe einbehält, bis die Versicherung seine Rechnung bezahlt. Ist dies rechtens? Hat der Anwalt diese Angelegenheit nicht mit der gegnerischen Versicherung zu klären oder ist es in dem Falle sein Recht, mein Geld als Absicherung einzubehalten? Nur zur Info: Eine Rechtsschutzversicherung besteht nicht.
Ich bedanke mich vielmals im Voraus.

-- Editiert von Moderator topic am 14. Januar 2024 13:31

-- Thema wurde verschoben am 14. Januar 2024 13:31

Was denn, so teuer?

Was denn, so teuer?

Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38699 Beiträge, 14049x hilfreich)

Du hast den Anwalt mandatiert, einen Vertrag mit ihm geschlossen. Erkläre mir einen Grund, warum der Anwalt ohne entsprechende Vereinbarung mit Dir auf unbestimmte Zeit auf sein Honorar verzichten sollte.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7395 Beiträge, 1548x hilfreich)

Zitat (von Julika93):
Hat der Anwalt diese Angelegenheit nicht mit der gegnerischen Versicherung zu klären


Das wird er ja tun. Und wenn die Versicherung zahlt, bekommst Du dein Geld

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Julika93
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Muss er nicht zumindest die Differenz zwischen seiner Rechnung und dem Vorschuss zurückzahlen (also den Überschuss)?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38699 Beiträge, 14049x hilfreich)

Die Schlussrechnung ist ja noch nicht da. Aus der wird dann auch hervorgehen, wer was zu bezahlen hat. Und auch, was gegebenenfalls rück zu erstatten ist. Es ist nun mal nicht vorgesehen, dass ständig der jeweilige Gebührenstatus aufgearbeitet wird.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47752 Beiträge, 16871x hilfreich)

Zitat (von Julika93):
Muss er nicht zumindest die Differenz zwischen seiner Rechnung und dem Vorschuss zurückzahlen (also den Überschuss)?


Und woraus ergibt sich, dass ein Überschuss entstanden ist?

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Julika93
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Frage, aber leider hilft mir diese nicht weiter. FALLS ein Überschuss vorhanden sein sollte, wäre vielleicht von mir besser formuliert gewesen.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121134 Beiträge, 39987x hilfreich)

Zitat (von Julika93):
Ist dies rechtens?

Durchaus, ja



Zitat (von Julika93):
Hat der Anwalt diese Angelegenheit nicht mit der gegnerischen Versicherung zu klären

Wurde er denn damit beauftragt?



Zitat (von Julika93):
ist es in dem Falle sein Recht, mein Geld als Absicherung einzubehalten?

Selbst wenn er damit beauftragt wäre, ist es sein gutes Recht, das Geld einzubehalten.
Denn er muss das Kostenrisiko nicht tragen sondern der Mandant.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.976 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.114 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen