Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
596.316
Registrierte
Nutzer

Anwalt kassiert Geld das Mandanten zusteht.

12.5.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Anwalt Geld
 Von 
Hermann1
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 7x hilfreich)
Anwalt kassiert Geld das Mandanten zusteht.

Mandant hat Anwalt übliche Vollmacht erteilt.
Gericht erstattet dem Mandanten zuviel gezahlte Gebühren über Anwalt zurück.
Anwalt leitet das Geld nicht an seinen Mandanten weiter, sondern verrechnet es ungefragt mit vom Mandanten an ihn zu zahlende Anwaltsgebühren.
Darf er das?


-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwalt Geld


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1112x hilfreich)

Grundsätzlich ist eine Aufrechnung zulässig.

Ausnahme:

§4 III BORA : "Eigene Forderungen dürfen nicht mit Geldern verrechnet werden, die zweckgebunden zur Auszahlung an andere als den Mandanten bestimmt sind. "

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
pekaha
Status:
Schüler
(159 Beiträge, 71x hilfreich)

klar darf er das, indem er Aufrechnung erklärt

-----------------
"Iudex non calculat! http://www.internetrecht-forum.org
http://forum.internetrecht-forum.org"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
icecycle
Status:
Junior-Partner
(5311 Beiträge, 1962x hilfreich)

Was ist Dein Grund gegen die Aufrechnung ?
Sind die angeforderte Anwalthonorar unberechtigt, noch nicht fällig, oder ..."zweckgebunden zur Auszahlung an andere als den Mandanten bestimmt sind. " ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1112x hilfreich)

quote:
oder ..."zweckgebunden zur Auszahlung an andere als den Mandanten bestimmt sind. "


Das ist bei "Gericht erstattet dem Mandanten zuviel gezahlte Gebühren" (Zitat TE) wohl kaum der Fall.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(33742 Beiträge, 12996x hilfreich)

Ausserdem kassiert der Anwalt wohl nur das Geld, was ihm zusteht.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#7
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(33742 Beiträge, 12996x hilfreich)

@ liketcj: lesen nicht nur können, sondern es auch tun,das ist klar von Vorteil. Der TE hatte nicht nach der Angemessenheit der Gebühren gefragt. Sie sind offensichtlich angemessen. Sondern nur die Frage der Verrechnung gestellt.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1112x hilfreich)

liketcj hat hier doch schon zur Genüge bewiesen, daß er immer das liest und versteht, was er will und nicht, was wirklich geschrieben wurde. Und dann erwartet er, daß wir seine Darstellung der Sachlage als korrekt hinnehmen...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 221.251 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
91.533 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen