Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
580.068
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Anwalt meldet sich nicht mehr

26.1.2011 Thema abonnieren
 Von 
Juki
Status:
Beginner
(71 Beiträge, 1x hilfreich)
Anwalt meldet sich nicht mehr

Hallo zusammen.

Seit über einem Monat habe ich nichts mehr von meinem Rechtsanwalt und seiner Frau, ebenfalls RAin gehört. Beide versicherten mir am 13.12.2010 meinen Antrag auf Wiederaufnahme des Strafverfahrens noch vor Weihnachten an das zuständige Gericht zu schicken und mir vorab eine Kopie zukommen zu lassen.
Seit dem letzten persönlichen Gespräch höre ich nichts mehr von beiden. Die RAin reagiert weder auf eMails noch auf meine SMS mit der Bitte um Rückruf.
Er ist auch per eMail nicht zu erreichen. Ich bekomme als Rückantwort auf meine eMails immer den Hinweis, dass sein Postfach die Zulässige Größe überschritten hat.
Ich wollte eigentlich vor geraumer Zeit den RA wechseln, weil mein RA sich auf eine Ratenzahlung beim Wiederaufnahmeverfahren nicht einlassen wollte. Als ich bereits die Zusage einer renomierten Kanzlei hatte, erklärte sich mein RA bereit den FAll gemeinsam mit seiner Frau fortzuführen.
Dann trat im Dezember der o. g. Fall ein.

Ich weiß nun absolut nicht weiter. Ich weiß nicht an wen ich mich wenden kann und vor allem wie mein Wiederaufnahmeverfahren fortgeführt werden soll bzw. ob er den Antrag überhaupt verschickt hat.
Da ich in den vergangenen 2,5 Jahren rund 13.000,00 EUR für Rechtsanwaltskosten auslegen musste, fehlen mir nun die finanziellen Mittel für einen weiteren Honorarvorschuss an einen anderen RA.
Ferner erwarte ich den Posteingang einer Ladung zum Strafantritt. Diese sollte aber auch durch einen entsprechenden Antrag beim Wiederaufnahmeverfahren abgewendet werden.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Schonmal Danke im Voraus

-----------------
"Juki"

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Spediteur
Status:
Schüler
(196 Beiträge, 40x hilfreich)

Hallo, mir geht es ähnlich. Nach einem unverschuldeten Unfall mit Personenschaden sollte die Rechtsanwältin tätig werden. Bis jetzt null Erfolg. Macht einfach nichts. Jetzt muss ich die Klage noch selbst einreichen, sonst greift die Verjährung. Leider erkennt man keine guten Anwälte.
Schönen Sonntag

-----------------
"Recht kann gebogen und verdreht werden !"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6982 Beiträge, 3866x hilfreich)

@ Juki

Das mit dem überfüllten Email-Postfach erscheint schon seltsam.

Da du bereits das Problem Ratenzahlung angesprochen hast. Frage ich mich, ob ggf. hier auch ein Problem liegt. Wurden alle Raten von dir denn bisher gezahlt? Oder kann es sein, dass die RAe nicht tätig werden, weil du die Rechnungen / Raten nicht zahlst?

@ Spediteur

Im Prinzip gilt bei dir das Gleiche. Hat die RAin dich aufgefordert eine Vorschussrechnung zu zahlen? Hast du das gemacht? Oder hat sie dich aufgefordert, noch einige Unterlagen einzureichen? Hast du das gemacht?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
xxsirodxx
Status:
Student
(2282 Beiträge, 1315x hilfreich)

Dann beauftragen Sie doch einen anderen Anwalt.
Der kann bei Gericht die Akten einfordern und die Sache
weiterbearbeiten.
Und prüfen Sie, ob Ihnen Prozesskostenhilfe zusteht.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9543 Beiträge, 2298x hilfreich)

quote:
Jetzt muss ich die Klage noch selbst einreichen, sonst greift die Verjährung.

Es wäre mir neu, dass eine zivilrechtliche Schadensersatzforderung am Anfang eines Jahres überhaupt verjähren kann. Vor Silvester verjährt da nämlich überhaupt nichts.



-----------------
"justice"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Juki
Status:
Beginner
(71 Beiträge, 1x hilfreich)

@Eidechse

Bislang habe ich die Raten immer gezahlt, erst jetzt wo sich die Anwälte nicht mehr melden habe ich die Zahlung eingestellt. Ich habe inzwischen auch eine Beschwerde an die zuständige Rechtsanwaltskammer geschickt.
Da ich leider auf Grund der Höhe meines Einkommens keinen Anspruch auf Prozesskostenhilfe habe, muss ich die Kosten für einen neuen Anwalt grundsätzlich selbst tragen. Aber find erstmal einen, der dir auch nach einer entsprechenden Anzahlung ne Ratenzahlung anbietet....

-----------------
"Juki"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11828 Beiträge, 3088x hilfreich)

@Juki

Stell bei der StA einen Antrag den Strafantritt zu verschieben, die StA ist da meist sehr entgegenkommend. Du wirst ja noch einige Dinge zu regeln haben, (Wohnung, Arbeit etc.), den Zeit des Haftaufschubes nutze dann und nehme dir einen neuen Anwalt.

Eins verstehe ich nicht, warum fährst du nicht einfach mal in der Kanzlei vorbei und stellst die Anwälte zur Rede? ... aber vorab sofort einen neuen Anwalt beauftagen und mit ihm die Sache durchgehen.

Wiedereinsetzungsanträge sind keine Schlittenfahrt, die müssen wirklich nachweisbar begründet werden, ein Antrag selber hat keine haftaufschiebende Wirkung, deswegen ist wohl Eile geboten.

Viel Glück

AltesHaus

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 210.441 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.748 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen