Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.634
Registrierte
Nutzer

Anwalt wechseln - aber schon bezahlt.

4.8.2020 Thema abonnieren
 Von 
farbenfrohxx
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 3x hilfreich)
Anwalt wechseln - aber schon bezahlt.

Hallo,
wegen eines längeren Nachbarschaftsstreits, welcher vor 3 Wochen eskaliert ist, habe ich meine Anwältin um Hilfe gebeten. Bereits im März diesen Jahres habe ich die Anwältin beauftragt und ihr mein Problem von Beleidigungen, rassistische Kommentaren, Drohungen, Verleumdung uvm. Seitens der Nachbarn erzählt.

Sie teilte mir telefonisch nur mit "Man sollte die Menschen so nehmen wie Sie sind, man kann sie eh nicht ändern" & stellte sodann ihre Rechnung aus (Meine Selbstbeteiligung). Teurer Ratschlag... Wir verblieben so, dass sofern die Lage nicht schlimmer wird, ich sie erneut kontaktiere.

Da es nun zu Handgreiflichkeiten meines Nachbarn kam, habe ich die Anwältin erneut vor über 2 Wochen kontaktiert. Diverse Zeugen haben auch für mich schriftlich per Email ausgesagt, allerdings kommt von der Anwältin keinerlei Reaktion. Heute habe ich Sie schriftlich darum gebeten mir doch zu sagen was ich tun soll und wenn sie keine Zeit oder Muße für das Mandat hat, mir das doch bitte mitteilen soll.

Was soll ich tun? Für mich hat das den Anschein als hätte sie keine Lust etwas in dem Fall zu tun.
Und ich muss weiterhin dulden dass heimlich Bildaufnahmen meiner Kinder getätigt werden, ich fast ins Gesicht geschlagen werde und die ganzen rassistischen Kommentare erwähne ich hier gar nicht erst.

Vielen Dank im Voraus.

-- Editiert von farbenfrohxx am 04.08.2020 15:26

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Catslove
Status:
Schüler
(192 Beiträge, 23x hilfreich)

Hast du mal angerufen bei deiner Anwältin?Evtl. Ist sie im Urlaub oder grad wieder zurück und hat viele Fristsachen und Gerichtstermine, die vorgehen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31085 Beiträge, 12383x hilfreich)

Wie wärs denn einfach mal mit einer Terminvereinbarung? Dann kann man klären, ob sie will oder nicht und das Mandat übernimmt.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(14277 Beiträge, 2169x hilfreich)

Zitat (von farbenfrohxx):
Da es nun zu Handgreiflichkeiten meines Nachbarn kam,
Da könnte der Gang zur Polizei und eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Nachbarn wichtiger sein, als mit der Anwältin zu plaudern oder darauf zu warten, dass diese sich meldet.
Ebenso Anzeige wegen rassistischer Beleidigungen, unerlaubter Aufnahmen...usw.
Alles zur Anzeige bringen.
Zitat (von farbenfrohxx):
Was soll ich tun?
Genau DAS könntest du morgen früh machen. Dafür ist hier im Lande D. die Polizei zuständig.
Eine Änwältin vertritt dich in rechtlichen Angelegenheiten. Sie ist nicht dein Kindermädchen oder Betreuerin.
Wenn sie dich nur berät, dann schickt sie nur eine Rechnung über die Beratung.

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
farbenfrohxx
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 3x hilfreich)

Danke für eure Antworten.

Telefoniert hatte ich mit ihrer Sekretärin am 28., eine Woche nachdem ich die Anwältin über die weiteren Vorfälle informiert hatte. Die Sekretärin meinte dass Frau Rechtsanwältin X sich zeitnah bei mir melden würde. Doch was ist "zeitnah"?

@Anami ich brauche zum Glück kein Kindermädchen, bin schon alleine groß ;) Der Gang zur Polizei wurde mir Anfang März von meiner Anwältin abgeraten! Bereits im März fielen rassistische Kommentare, Beleidigungen, Verleumdung. Deswegen erwarte ich ja nun endlich eine Reaktion der Anwältin mit einem Ratschlag.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
farbenfrohxx
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 3x hilfreich)

EDIT
Die Anwältin hat heute auf meine Email reagiert mit der Antwort dass es ein Wasserschaden in der Kanzlei gibt und ich mir einen anderen Anwalt suchen soll.
Ohne Worte.....!
Muss ich folglich die Selbstbeteiligung bei einem anderen Anwalt erneut zahlen????
Für die bisher gezahlte Selbstbeteiligung ist keinerlei Hilfe seitens meiner Anwältin erfolgt!!!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Catslove
Status:
Schüler
(192 Beiträge, 23x hilfreich)

Doch, da du ja eine Beratung durch sie hattest

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(14277 Beiträge, 2169x hilfreich)

Zitat (von farbenfrohxx):
@Anami ich brauche zum Glück kein Kindermädchen, bin schon alleine groß
Klingt nicht so. Geh doch zur Polizei statt Geld zu Anwälten zu tragen.
Zitat (von farbenfrohxx):
Für die bisher gezahlte Selbstbeteiligung ist keinerlei Hilfe seitens meiner Anwältin erfolgt!!!!
Natürlich hast du ihre Hilfe erhalten:
Zitat (von farbenfrohxx):
Der Gang zur Polizei wurde mir Anfang März von meiner Anwältin abgeraten!
Ganz tolle Hilfe und Beratung.
Ja, wenn du wieder einen Anwalt brauchst, und der dich wieder berät, darf der dir auch eine Rechnung über die Beratung schicken. Das wird er auch tun.

Darf ich mal übersetzen, was zeitnah und Wasserschaden bedeuten könnte?

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.317 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.164 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.