Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.304
Registrierte
Nutzer

Anwaltsgebühren (Kostennote)

11. Dezember 2015 Thema abonnieren
 Von 
Dema123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Anwaltsgebühren (Kostennote)

Guten Abend,

ich möchte gerne Information einsameln zwecks Anwaltsgebühren ob das rechtens ist.

Fall:

Es wurde ein Strafverfahren gegen mich eingeleitet dies ist eingestellt gewordennach § 153a Abs. 1StPO

Ich zahlte einen Vorschuss von ca 440 € nach einen Telefonat wurde zugesichert das keine weiteren Kosten entstehe.

Heute kam eine 2 Rechnung in Höhe von ca 316 € die ich noch begleichen solle.

Ich verglich die Kostennoten der 2 Rechnungen miteinander darin werden jeweils 1x Grundgebühren für Verteidiger, jeweils 1x Verfahrensgebühr für ERmittlungsverfahren, jeweils 1x Dokumentenpauschale für Kopien.Mit Unterschiedlichen beträgen berechnet.

Auf der zweiten Rechnung wird mein Vorschuss abegezogen. Hinzukommt das der Leistungszeitraum jeweils der 30.03 ist

Meine Frage ist Kann der Anwalt mit verschiedenen Preisen, doppelt mir das berechnen?



Vielen Dank

-- Editier von Dema123 am 11.12.2015 20:38

Was denn, so teuer?

Was denn, so teuer?

Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Status:
Lehrling
(1169 Beiträge, 627x hilfreich)

Ich gehe davon aus, dass Sie zunächst eine Vorschusskostennote erhalten haben und sodann die Abschlussrechnung. Wenn sich der Arbeitsaufwand ändert, können sich folglich auch die Gebührenhöhen ändern. Die Gesamtforderung von 750 EUR erscheint auch nicht überhöht. Insoweit dürfte alles korrekt sein, soweit man das auf den ersten Blick sagen kann.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
luser2413
Status:
Schüler
(155 Beiträge, 154x hilfreich)

Zitat (von Dema123):
Meine Frage ist Kann der Anwalt mit verschiedenen Preisen, doppelt mir das berechnen?


Selbstverständlich kann der Anwalt in gleicher Sache nicht zwei mal die Grundgebühr usw berechnen. Wenn jedoch die zweite Rechnung die erste ersetzt, handelt es sich ja nicht um eine Doppelberechnung, eventuell hat sich nur der Gebührensatz erhöht, sodass der Vorschuss nicht mehr reicht, das ist zu prüfen.

Wenn bewiesen werden kann, dass ein Honorar von 440€ vereinbart wurde, kann der Anwalt natürlich nicht einfach darüber hinausgehen ohne vorher Ihr Einverständnis einzuholen. In diesem Fall könnte man der zweiten Rechnung widersprechen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.624 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.533 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen