Beratungs- und Prozesskostenhilfe

4. Februar 2021 Thema abonnieren
 Von 
DaWoop
Status:
Beginner
(77 Beiträge, 0x hilfreich)
Beratungs- und Prozesskostenhilfe

Hallo!

Nur eine kurze Frage:

Wenn ich einen Beratungshilfeschein bekommen habe und auch darüber eine anwaltliche Beratung erhalten habe und ich den Anwalt dann im folgenden mandatieren möchte, muss ich dann beim Amtsgericht noch extra Prozesskostenhilfe beantragen oder wird das dann weiter durch den Anwalt über den Beratungshilfeschein abgerechnet?

Danke!

-- Editiert von Moderator am 11.02.2021 18:29

-- Thema wurde verschoben am 11.02.2021 18:29

Was denn, so teuer?

Was denn, so teuer?

Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31555 Beiträge, 5573x hilfreich)

Zitat (von DaWoop):
muss ich dann beim Amtsgericht noch extra Prozesskostenhilfe beantragen
Ja. Das kann aber der RA machen, wenn du ihm das Mandat erteilst. Frag ihn, ob er das ---für dich--machen könnte. Es ist viel Formularia und der RA bzw. seine fleißigen Helfershelfers kennen und können das aus dem FF.

Beratung ist Beratung----> ist nicht Vertretung.

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Ballivus
Status:
Lehrling
(1127 Beiträge, 303x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Beratung ist Beratung----> ist nicht Vertretung.

Außergerichtliche Vertretung ist auch vom Beratungshilfeschein gedeckt, es sei denn es ist ausdrücklich nur für die Beratung bewilligt worden.

Ansonsten ist es korrekt, dass es eines extra Antrages bzgl. der Prozesskostenhilfe bedarf.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
DaWoop
Status:
Beginner
(77 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Zitat (von DaWoop):
muss ich dann beim Amtsgericht noch extra Prozesskostenhilfe beantragen
Ja. Das kann aber der RA machen, wenn du ihm das Mandat erteilst. Frag ihn, ob er das ---für dich--machen könnte. Es ist viel Formularia und der RA bzw. seine fleißigen Helfershelfers kennen und können das aus dem FF.

Beratung ist Beratung----> ist nicht Vertretung.


Danke!

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
DaWoop
Status:
Beginner
(77 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Ballivus):
Zitat (von Anami):
Beratung ist Beratung----> ist nicht Vertretung.

Außergerichtliche Vertretung ist auch vom Beratungshilfeschein gedeckt, es sei denn es ist ausdrücklich nur für die Beratung bewilligt worden.

Ansonsten ist es korrekt, dass es eines extra Antrages bzgl. der Prozesskostenhilfe bedarf.


Ok, danke!

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9514x hilfreich)

Zitat (von Ballivus):
Außergerichtliche Vertretung ist auch vom Beratungshilfeschein gedeckt


Außer in Strafsachen für Beschuldigte ;)

Ansonsten richtig.

Zitat (von DaWoop):
und ich den Anwalt dann im folgenden mandatieren möchte, muss ich dann beim Amtsgericht noch extra Prozesskostenhilfe beantragen


Nur für ein "gerichtliches Verfahren", also wenn es den außergerichtlichen Bereich verlässt.
Außergerichtlich ist auch "Vertretung" von Beratungshilfe gedeckt. Außer wie gesagt in Strafsachen oder ... siehe Hinweis von Ballivus...

In Strafsachen gäbe es dann aber auch für das gerichtliche Verfahren keine PKH, jedenfalls nicht für den Beschuldigten/Angeklagten. Für den Geschädigten/das Opfer in bestimmten Fällen* schon.

*(teilweise PKH, teilweise Beiordnung des RA)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.868 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen