Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.108
Registrierte
Nutzer

Hilfe bei Anwalts- und Prozesskosten??

25. September 2004 Thema abonnieren
 Von 
Leila27
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Hilfe bei Anwalts- und Prozesskosten??

Hallo!
Bin ziemlich verzweifelt. Mein Freund hat eine Anzeige wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung bekommen. Zuerst kam eine Art "Vergleichsvorschlag" (?) vom Staatsanwalt, wenn er soundsoviel zahlen würde, wäre das ganze vergessen. Mein Freund hat das abgelehnt, da er nichts getan hat. Jetzt kam ein Strafbefehl. Gegen den hat er auch Einspruch eingelegt. Und nun wird es ja wohl zur Verhandlung kommen? Unser Problem ist nun, dass wir beide kein Geld haben, um zum einen einen Anwalt zu finanzieren und zum anderen, was mit den Kosten ist, falls er den Prozess verlieren sollte? Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe fällt ja alles flach. Wir schaffen es gerade, das Geld für eine Rechtsberatung zusammenzukratzen. Kennt jemand noch andere Finanzierungs-Hilfen? Und wie sicher ist es, dass der Prozess stattfindet. Es steht nämlich eigentlich Aussage gegen Aussage und beide Seiten haben auch Zeugen. Vielleicht weiss jemand Rat??? :(

Was denn, so teuer?

Was denn, so teuer?

Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
DanielB
Status:
Bachelor
(3291 Beiträge, 402x hilfreich)

Der Prozess wird stattfinden, sofern der Staatsanwalt sich nicht noch von einer Verfahrenseinstellung überzeugen läßt, was aber eher selten ist. Im Falle einer Verurteilung oder einer Einstellung gegen Auflagen müssen die Verfahrenskosten, ein möglicher Anwalt der Gegenseite, wenn dieser als Nebenkläger auftritt, Verdienstausfall und Reisekosten für die Zeugen und die Gerichtsgebühr (die sich noch wegen des vorherigen Strafbefehls erhöht) bezahlt werden. Bei einem Freispruch fallen diese der Staatskasse zur Last.

Übrigens ist ein Prozess ohne vorherigen Strafbefehl, gerade wenn die Beweislage nicht so klar ist, eher das übliche Verfahren. Selbst wenn es keine Zeugen gibt und Aussage gegen Aussage steht, ist es im übrigen auch nicht zwingend, dass ein Freispruch stattfindet, der Richter könnte auch eine Aussage für glaubwürdiger halten. Es gibt die Möglichkeit, beim Amtsgericht auch bei Strafrechtssachen wenigstens bei Bedürftigkeit einen Beratungsschein für eine erste Rechtsberatung durch einen Anwalt zu erhalten.

Außerdem gibt es, soweit ich weiß, die Möglichkeit auch ohne Anwalt über das Gericht zur Prozessvorbereitung Akteneinsicht zu erhalten, was hier wirklich dringend zu empfehlen wäre. Sollte ein Anwalt für eine Hauptverhandlung für Euch nun wirklich nicht finanzierbar sein, so solltet ihr Euch vielleicht wenigstens einen günstigen Anwalt suchen, der Akteneinsicht für Deinen Freund beantragt und mit ihm die Ermittlungsakte durchgeht. Allerdings dürfte im allgemeinen ein Anwalt in der Verhandlung durchaus nützlich sein, um die Strafe zu drücken oder das Gericht von der Unschuld zu überzeugen, denn es kommt schon darauf an, Unstimmigkeiten in den Aussagen der Belastungszeugen aufzuzeigen und vor allem diesen die richtigen Fragen zu stellen. Sollte es zu einer Verurteilung kommen wären im übrigen erst die Kosten des Anwalts, dann die Strafe und dann die übrigen Auslagen des Gerichts (Zeugen, Anwalt für Nebenklage) zu zahlen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.820 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen