Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Kostenabrechnung so üblich?

9.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Rechnung Anwalt
 Von 
Markus09
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kostenabrechnung so üblich?

Hallo alle,

vor einiger Zeit hat es mich mit einer Abmahnung (Urheberrechtsverletzung) erwischt. Der Ablauf war eigentlich eher unspektakulär:

Abmahnung erhalten

- Anwaltsgespräch
- Anwalt scheibt gegnerischer Partei: Unterzeichnung der Unterlassungserklärung, aber widerspruch zu den eingeforderten kosten)
- Gegnerische Partei macht Vergleichsangebot (Einmalzahlung)
- Mein Anwalt bittet um Fristverlängerung zur Absprache

Danach stimme ich zu und bezahle die Summe aus dem Vergleichsangebot


Was mich jetzt überrascht ist die Rechnung meines Anwalts, der seine Arbeit nach Stundensatz abrechnet und mir insgesamt über 1000 EUR in Rechnung stellt.

Der ursprüngliche Streitwert lag etwa bei 1700 EUR incl. MwSt., mit der Vergleichszahlung läge ich damit absurderweise bei fast den gleichen Gesamtausgaben als wenn ich einfach bezahlt hätte.

Ist eine solche Stundenabrechnung üblich bzw. zulässig? Es gibt keine Vereinbarung über eine Abrechnung nach Stundensatz, lediglich eine mündliche Aussage des Anwaltes aus dem ersten Gespräch über Gesamtkosten von etwa 400 EUR.

Vielen Dank vorab schon mal für die Hilfe.

Markus

-- Editiert von Markus09 am 09.01.2009 08:28

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rechnung Anwalt


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Wellkamp
Status:
Praktikant
(961 Beiträge, 412x hilfreich)

Der Anwalt muß grundsätzlich nach RVG abrechnen. Für eine Abrechnung nach Stundensatz müßte er nachweisen, daß er mit dir eine abweichende individuelle Honorarvereinbarung getroffen hat. Wenn er da nichts schriftlich hat, sieht das schlecht für ihn aus.
Oder hast du sowas vielleicht im Rahmen der Vollmacht unterschrieben?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Potzblitz
Status:
Praktikant
(813 Beiträge, 274x hilfreich)

Nö ist nicht üblich.
Schreib dem RA, dass Du um eine Abrechnung der Angelegenheit auf Basis des RVG (gesetzliche Grundlage für RA Gebühren) wünscht. Da kommen dann ca. 400 EUR raus.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen