Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
578.536
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Notar geht in Rente...

5.4.2021 Thema abonnieren
 Von 
Lucilla123
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)
Notar geht in Rente...

Hallo!

Für eine Erbengemeinschaft hat ein Notar einen Vertragsentwurf erstellt. Die Erbengemeinschaft ist sich über ein paar Punkte noch nicht einig. Der Notar teilt mit, dass er in 4 Wochen in Rente geht und "alle seine offenen Aufträge abrechnet". Laut Notar hat die Erbengemeinschaft nun noch 4 Wochen Zeit den Vertrag beurkunden zu lassen und innerhalb von 6 Wochen beim Nachfolger. Danach wäre der Vertrag hinfällig, müsse bezahlt werden und die Erbengemeinschaft müsse sich ggf. einen neuen Notar suchen und dort einen neuen Vertrag in Auftrag geben.

Ist dies so üblich?

Vielen Dank für die Hilfe
:)

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(87358 Beiträge, 35025x hilfreich)

Zitat (von Lucilla123):
Ist dies so üblich?

Durchaus, ja.
Auch ohne Rente muss der Notar nicht ewig auf die Vergütung warten.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
charlyt4
Status:
Bachelor
(3105 Beiträge, 749x hilfreich)

Zitat (von Lucilla123):
Ist dies so üblich?

Nein, das ist durchaus nicht so üblich.


gruß charly

Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Bachelor
(3222 Beiträge, 919x hilfreich)

Zitat:
Nein, das ist durchaus nicht so üblich.

Was findest du denn so unüblich daran?

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
charlyt4
Status:
Bachelor
(3105 Beiträge, 749x hilfreich)

Zitat (von cirius32832):
Was findest du denn so unüblich daran?

Die Aussagen, wenn sie denn so getätigt wurden, sind einfach falsch.

Ein Notar kann nicht entscheiden bis wann ein Vertrag beurkundet sein `muss`oder Fristen setzen weil er in Rente geht. Alle Geschäfte gehen auf den Amtsnachfolger über.

Ebenso sinnbefreit ist die Aussage dass der Vertrag hinfällig ist. Das hat der Notar nicht zu entscheiden. Der TE kann mit dem Entwurf, den er natürlich bezahlen muss, genauso gut zu einem anderen Notar gehen und ihn dort beurkunden lassen.

An der 4 und 6 Wochenfrist sieht man ziemlich genau welches Ziel der zukünftige `Rentner`verfolgt. ;)



gruß charly

Signatur: Gruß Charly
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
cruncc1
Status:
Senior-Partner
(6423 Beiträge, 3999x hilfreich)

Üblicherweise wird nach dem Ausscheiden eines Notars für mindestens 6 Montate ein Notariatsverwalter eingesetzt, der dafür sorgt, dass die noch offenen Urkunden abgeschlossen werden. Das geht nicht von heute auf morgen.

Nach der Notariatsverwaltung werden die Originale der Urkunden entweder beim zuständigen Amtsgericht abgegeben oder von einem anderen Notar übernommen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(87358 Beiträge, 35025x hilfreich)

Zitat (von cruncc1):
Üblicherweise wird nach dem Ausscheiden eines Notars für mindestens 6 Montate ein Notariatsverwalter eingesetzt,

Falls der Nachfolger nicht schon früher im Amt ist.



Zitat (von charlyt4):
An der 4 und 6 Wochenfrist sieht man ziemlich genau welches Ziel der zukünftige `Rentner`verfolgt.

Die Kohle soll auf sein Konto ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 209.616 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.430 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen