Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.764
Registrierte
Nutzer

Ratenzahlungsvereinbarung von gegnerischen anwalt abgelehnt

4.8.2020 Thema abonnieren
 Von 
Heyjenny93
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Ratenzahlungsvereinbarung von gegnerischen anwalt abgelehnt

Hallo,

Ich habe einen Fall verloren und muss somit die Verfahrenskosten der Gegenseite bezahlen. Diese belaufen sich auf ca. 600€. Da ich studentin bin bat ich den anwalt auf Ratenzahlung (150€ mtl.). Der anwalt hat jedoch abgelehnt. Ist dies rechtens? Was passiert wenn ich den Betrag nicht bezahlen kann?

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen!

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81434 Beiträge, 33996x hilfreich)

Zitat (von Heyjenny93 ):
Ist dies rechtens?

Ja.



Zitat (von Heyjenny93 ):
Was passiert wenn ich den Betrag nicht bezahlen kann?

Dann kommt der Gerichtsvollzieher und pfändet.



Zitat (von Heyjenny93 ):
Da ich studentin bin

Keine PKH beantragt?
Dem Anwalt wurde die finanzielle Situation / Vermögenslosigkeit nachgewiesen?



Zitat (von Heyjenny93 ):
Ratenzahlung (150€ mtl.)

Bankverbindung und Aktenzeichen liegen vor? Dann einfach machen, überweisen, gleich morgen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31085 Beiträge, 12383x hilfreich)

Harry, PKH nimmt ja nicht das Prozessrisiko ab. Man muss dann zwar im Augenblick seinen eigenen Anwalt und die Prozesskosten nicht bezahlen, den gegnerischen Anwalt aber schon.

Um die Zwangsvollstreckung zu vermeiden, würde ich einfach unverzüglich (und nicht irgendwann) mit der Ratenzahlung beginnen. Und die dann auch diszipliniert fortsetzen. Dann wird sich bei dem relativ geringen Betrag die Vollstreckung wahrscheinlich nicht lohnen.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.317 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.164 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.