Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.012
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Rechtsschutz lehnt Deckung ab Anwalt möchte für die getätigte Korrespondenz Gebühren

30.8.2019 Thema abonnieren
 Von 
Hansi84
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Rechtsschutz lehnt Deckung ab Anwalt möchte für die getätigte Korrespondenz Gebühren

Hallo,

Ich hatte bei einem Anwalt einen Termin wegen einer Eigenbedarfs Kündigung, mit diesem unterhielt ich mich zugleich über die Mängel in der Wohnung, die Eigenbedarfs Kündigung wurde Eingestellt. (Dies wurde seitens der Versicherung bezahlt).

Nun hatte Ich bei der Rechtsschutzversicherung eine Deckungsanfrage eingereicht dies dem Rechtsanwalt auch so mitgeteilt.

Dieser hatte mich dann darum gebeten ihm schon einmal die Unterlagen zuzusenden über die vorhandenen Mängel etc. zugleich hat dieser ohne dass Ich ihn aufgefordert habe einen Entwurf für dass Schreiben an den Vermieter gemacht.

Nun weigert sich die Versicherung jedoch die Kosten zu Übernehmen mit der Begründung die Mängel wären bereits in der Wartefrist aufgetreten. Der Rechtsanwalt möchte nun jedoch von mir die Kosten erstattet haben für den Entwurf als auch die Korrespondenz.

Ich habe dem Rechtsanwalt keinen Auftrag erteilt für die Erstellung eines Entwurfes.

-- Editiert von Moderator am 30.08.2019 15:58

-- Thema wurde verschoben am 30.08.2019 15:58

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Schlichter
(7132 Beiträge, 2535x hilfreich)

Du zahlst auch nicht das Schreiben, sondrern die Mandatierung.

Die Arbeit des Anwalts begann bereits mit Deiner Information, spätestens aber mit seiner juristischen Prüfung (der Befassung mit dem Fall).

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(70543 Beiträge, 32263x hilfreich)

Was genau hat der Anwalt denn in Rechnung gestellt?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
drkabo
Status:
Gelehrter
(10464 Beiträge, 7451x hilfreich)

Grundsätzlich muss man den Anwalt für den Auftrag bezahlen, wenn die Versicherung nicht zahlt. Denn der Auftrag wurde ja erteilt.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.058 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.076 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.