Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.108
Registrierte
Nutzer

Stichentscheid, Wer trägt die Kosten?

27. April 2006 Thema abonnieren
 Von 
Caligula
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 99x hilfreich)
Stichentscheid, Wer trägt die Kosten?

Wer trägt die Kosten meines Anwalts, wenn ich nach versagter Deckungszusage einen Stichentscheid herbeiführen lasse?
Der Versicherer schreibt zwar, das der Versicherer dafür aufkommt. Mein Anwalt meint aber, das nur Kosten bis zu der Geschäftsgebühr (1,1% oder so) auf der Basis des Kostenrisikos der Versicherung gedeckt wären und nicht bis zur Höhe des deutlich darüber liegenden Geschäftswertes. Was ist nun richtig?

Ich dachte, wenn dort steht, das der Versicherer das zahlt dann zahlt er auch. Ist wohl nicht so oder?

Ich habe die ARB 2003.

Was denn, so teuer?

Was denn, so teuer?

Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-977
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 445x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
thosim
Status:
Student
(2139 Beiträge, 380x hilfreich)

Stichentscheid:

...auf Kosten des Versicherers... (§ 18 ARB2003)

mE in Höhe einer 1,3 Geschäftsgebühr.

-- Editiert von thosim am 27.04.2006 22:21:19

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-977
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 445x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
thosim
Status:
Student
(2139 Beiträge, 380x hilfreich)

Achso noch zum Gegenstandswert:

Nicht der Wert der Hauptsache, sondern der voraussichtlich notwendige Kostenaufwand in Höhe der eigenen und gegnerischen Anwaltskosten, sowie ggf. der Gerichtskosten I. Instanz wird in Ansatz gebracht.


0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.820 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen