Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.147
Registrierte
Nutzer

Streitwert im Nachhinein änderbar?

 Von 
kkRrr
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Streitwert im Nachhinein änderbar?

Hallo Community,
habe im Internet keine Antwort auf ein bestimmtes Problem gefunden, deshalb wende ich mich an euch:

nehmen wir an der eigene Anwalt setzt einen Streitwert zu Anfang sehr hoch an, sprich die Anwaltskosten sind sehr hoch. Es wird abgemahnt.
Im nachhinein stellt man allerdings fest, dass der Streitwert deutlich niedriger ist. Wie verhält sich das dann? Kann man diesen im Nachhinein ändern? Im Falle einer Verhandlung würde sich der Streitwert und die Anwaltskosten dann anpassen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Gruß kkRrr

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwaltskosten Streitwert Hoch


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Lehrling
(1211 Beiträge, 557x hilfreich)

Zitat (von kkRrr):
Im nachhinein stellt man allerdings fest,
Wer ist *man*?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
kkRrr
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Zitat (von kkRrr):
Im nachhinein stellt man allerdings fest,
Wer ist *man*?

Der Mandant des Anwalts der den Streitwert festgelegt hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26390 Beiträge, 11304x hilfreich)

Es gibt Standards für Streitwerte.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
AltesHaus
Status:
Richter
(8046 Beiträge, 2434x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Es gibt Standards für Streitwerte.

Was für Standards?

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur, wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26390 Beiträge, 11304x hilfreich)

Wie ein Streitwert berechnet wird. Beispiele: im familienrechtlichen Umgangsrecht 3000 €, im Arbeitsrecht 3 Monatsgehälter, u.s.w.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
AltesHaus
Status:
Richter
(8046 Beiträge, 2434x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Wie ein Streitwert berechnet wird. Beispiele: im familienrechtlichen Umgangsrecht 3000 €, im Arbeitsrecht 3 Monatsgehälter, u.s.w.

wirdwerden

Ach das meinten Sie ja, aber hier meint man ja, dass der Anwalt den SW zu hoch angesetzt hat (von sich aus), um das prüfen zu können müsste man dann doch schon näher ins Detail gegen.

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur, wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen