Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.982
Registrierte
Nutzer

6b Estg

19. Oktober 2020 Thema abonnieren
 Von 
Hdgerl
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
6b Estg

Hallo,

meine Frau hat einen landwirtschaftlichen Betrieb besessen. Vor der Übergabe an ihre Tochter hat sie einen Teil des Ackerlands in 4 Baugrundstücke umgewandelt und dann diese verkauft. Zur Vermeidung von Steuern auf den erzielten Gewinn wurde dann der Gewinn per 6b EStG in eine vermietete Immobilie reinvestiert.
Jetzt die Frage: Wann und welche Steuern fallen an, wenn meine Frau die Immobilie wieder verkauft?
Wie wirkt sich die verwendete 6b Rücklage bei der Besteuerung aus?
( Die Immobilie wurde 2012 erworben und ist Teil eines Immobilien Fonds )

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
amz529033-63
Status:
Schüler
(162 Beiträge, 32x hilfreich)

Die Immobilie muss Bestandteil eines Betriebsvermögens sein, sonst hätten die stillen Reserven, die durch den Baulandverkauf aufgedeckt, nicht auf die Immobilie übertragen werden können. Das heißt, die Immobilie bleibt dauerhaft steuerverhaftet, die 10-Jahres-Frist, die für sog. Spekulationsgewinne gilt, greift hier nicht. Durch die Übertragung der stillen Reserven ist der Buchwert der Immobilie um die stillen Reserven niedriger als der Kaufpreis (und, falls durch die Übertragung nicht der gesamte Kaufpreis aufgezehrt wurde, seither durch Abschreibung noch niedriger geworden). Der Gewinn aus dem Verkauf der Immobilie und damit die Steuerlast fällt entsprechend höher aus.
Ich gehe mal davon aus, dass 2012 ein Steuerberater mit im Boot war, oder hat Ihre Frau das mit 6b alles allein geregelt? Holen Sie diesen Berater wieder dazu. Das ist ein Fall für den Merksatz "ohne Steuerberater ist schnell teurer als mit Steuerberater".

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.120 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.666 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen