Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.404
Registrierte
Nutzer

Abgabenberechnung bei zwei Jobs - Welcher Nebenjob lohnt sich?

16.9.2020 Thema abonnieren Zum Thema: Job Euro
 Von 
go557917-79
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Abgabenberechnung bei zwei Jobs - Welcher Nebenjob lohnt sich?

Hallo zusammen,

ich habe versucht mich zu dem Thema schlau zu machen, aber ich bin einfach nur verwirrt.

Folgendes:

Ich werde ab Oktober in meinem Job A 1250 Euro brutto/Monat erhalten und bin dabei (nur für Job A) von der RV-Pflicht befreit. Zudem bin ich kirchensteuerfrei.

Dazu werde ich ab Oktober auch einen Nebenjob haben. Hierzu habe ich zwei Jobs zur Auswahl:
- Job B1 mit 340 Euro brutto/Monat (20 Stunden / Monat)
- Job B2 mit 800 Euro brutto/Monat (40 Stunden / Monat)

Da Job B2 die doppelte Arbeitszeit erfordern würde und Job B1 als geringfügige Beschäftigung für mich abgabenfrei wäre, frage ich mich, was von beidem sich lohnt.

Meine Berechnung haben für Fall 1 (Job A = Steuerklasse I abzgl. RV + Job B1 = Minijob) ein Nettogehalt von EUR 1482,88 ergeben.

Ich habe nur leider keine Ahnung, wie ich das Nettogesamteinkommen in Fall 2 (Job A = Steuerklasse I, abzgl. RV + Job B = Steuerklasse VI) berechnen soll.

Wie berechnet man die kombinierten Abgaben bei zwei Jobs?

Vielen lieben Dank, für eure Hilfe!

LG Chris

-- Editiert von go557917-79 am 16.09.2020 19:06

-- Editiert von go557917-79 am 16.09.2020 19:07

-- Editiert von go557917-79 am 16.09.2020 19:07

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Job Euro


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28542 Beiträge, 15529x hilfreich)

Ganz einfach - nachschauen, was man insgesamt mit 2.050 Euro an Steuer zahlt. Denn was man am Monatsende in Klasse 1 und 6 zahlt, ist zuwenig - es wird eine Nachzahlung geben.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
go557917-79
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Entschuldige, aber ich verstehe das so immer noch nicht. Gebe ich jetzt einfach 2050 brutto in den Nettorechner auf Steuerklasse 1 ein? Oder getrennt 1250 brutto mit SK 1 und 800 brutto mit SK 6?

Wird mein erster Job...daher bin ich noch etwas ratlos in diesen Themen.

Edit: Für mich ist einfach nur wichtig zu wissen, wieviel am Ende für Szenario 2 (siehe oben) konkret übrig bleibt. Könntest du mir vielleicht einen konkreten (ungefähren) Betrag hierfür nennen? Das würde mir bei der Jobentscheidung sehr helfen!


-- Editiert von go557917-79 am 16.09.2020 19:58

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28542 Beiträge, 15529x hilfreich)

Na, rechnen wir doch mal: 1.250 Euro in Klasse 1 ergeben 21 Euro Steuer. 800 Euro in Klasse 6 ergeben 90 Euro Steuer (den Soli lasse ich mal weg - der entfällt ohnehin 2021). Und dann geben wir 2.050 Euro ein, in Klasse 1 natürlich, und wir sind bei 184 Euro Steuer - es ergibt sich also monatlich eine "Unterdeckung" von monatlich 73 Euro und dementsprechende Nachzahlungen. Von den 550 Euro Nettolohn in Job B2 bleiben also nur 480 Euro.

-- Editiert von muemmel am 16.09.2020 20:44

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
go557917-79
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Verstehe. Toll, vielen Dank!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.640 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.384 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen