Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.151
Registrierte
Nutzer

Abgeltungssteuer bei Veräußerung von geschenkten Aktien

9.6.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Schenkung bezahlt
 Von 
Orgoc2337
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Abgeltungssteuer bei Veräußerung von geschenkten Aktien

Guten Abend,

Ich habe nun folgenden Fall:
Mein Opa möchte meinem Bruder Aktien schenken. Diese überschreiten im übrigen nicht die Freibeträge der Schenkungssteuer. Nun überlegt mein Bruder ob er diese Aktien für 10 Jahre anlegen soll oder ob er diese sofort verkauft. Er fragt sich aber auf welcher Grundlage der Veräußerungsgewinn berechnet wird. Ist die Grundlage der Kaufpreis den mein Opa damals bezahlt hat, oder ist es der Wert den die Aktie zum Zeitpunkt der Schenkung hatte?

Meiner Meinung nach müsste der Wert zum Zeitpunkt der Schenkung gelten, allerdings bin ich mir leider nicht sicher und möchte den beiden nichts falsches sagen.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Schenkung bezahlt


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
BigApple1991
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

Also wenn dein Opa die Aktien unentgeltlich deinem Bruder übertragen hat, gilt die sogenannte Fußstapfentheorie.

Diese besagt dass sowohl die damaligen Anschaffungskosten, als auch der Anschaffungszeitpunkt von deinem Opa auf deinen Bruder übergehen.

Bedeutet: Hat dein Opa vor 2009 diese Aktien erworben kann dein Bruder sie steuerfrei verkaufen. Hat dein Opa nach 2009 erworben ist der Veräußerungsgewinn steuerpflichtig (die 10 Jahre bei der Veräußerung von Aktien gibt es nicht). Der Veräußerungsgewinn ermittelt sich nach dem Veräußerungserlös - Anschaffungskosten (opa) -eventuelle Gebühren.

Als kleiner Hinweis: behaltet wenn ihr noch könnt, die Belege zu den Anschaffungskosten deines Opa s auf! Der Nachweis bei geschenkten Aktien über die Anschaffungskosten kann bares Geld wert sein.

LG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.089 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.094 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.