Abschlussgebühr Bausparvertrag absetzen

16. April 2011 Thema abonnieren
 Von 
guest-12327.12.2011 17:20:58
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 11x hilfreich)
Abschlussgebühr Bausparvertrag absetzen

Hallo,

Vermieter V schliesst einen Bausparvertag über 20000 ab.
Die Bausparkasse ermöglicht den Abruf von 4 x 5000 für Reparaturen. Bei 1 Prozent Abschlussgebühr beträgt diese 200 Euro.

Kann V die Abschlussgebühr direkt im ersten Jahr des Abschlusses absetzen? Muss der Bezug zur aktuell vermieteten Wohnung nachgewiesen werden? Oder kann erst bei Abruf des Darlehens und Verwendung für die Restschuld oder Reparaturen eine Absetzung erfolgen?

Gruss

Peer

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
eh es te geh
Status:
Schüler
(250 Beiträge, 143x hilfreich)


Die Abschlussgebühr ist im Jahr X angefallen. In diesem Jahr kann sie als Werbungskosten abgesetzt werden, mit dem Hinweis an die Finanzverwaltung, dass der Abschluss des Bausparvertrages mit dem Ziel erfolgt ist, Reparaturen des vermieteten Hauses über diesen Bausparvertrag zu finanzieren.

-----------------
"Ein Blick in`s Gesetz, spart viel dummes Geschwätz!"

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6041 Beiträge, 1341x hilfreich)

Wobei man allerdings berücksichtigen sollte, dass die Guthabenzinsen dann bei den Einnahmen aus Vermietung & Verpachtung zu erklären sind. Ob sich das für den Vermieter lohnt, sollte er sich mal ausrechnen.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
dem User forever known as Mortinghale
Status:
Student
(2350 Beiträge, 451x hilfreich)

quote:
dass die Guthabenzinsen dann bei den Einnahmen aus Vermietung & Verpachtung zu erklären sind.

Woraus geht DAS eigentlich hervor ?



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Becksgold
Status:
Praktikant
(630 Beiträge, 347x hilfreich)

Das geht aus BFH VIIIR 188/79 BStbl. II 83, 172 hervor

so steht im Ludwig Schmidt

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6041 Beiträge, 1341x hilfreich)

Es ergibt sich im Wesentlichen aus der Subsidiarität der Einkünfte aus Kapitalvermögen § 20 Abs. 8 EStG . Aber auch aus der oben genannten Entscheidung, die auch in den Einkommensteuerhinweisen zu finden ist.

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12327.12.2011 17:20:58
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 11x hilfreich)

Hallo,

quote:
dass die Guthabenzinsen dann bei den Einnahmen aus Vermietung & Verpachtung zu erklären sind.


Wie verhält es sich, wenn die Zinsen bereits über einen Freistellungsauftrag verrechnet wurden? Wird dann nochmal die Differenz zum persönlichen Steuersatz veranschlagt? Oder wird der komplette persönliche Steuersatz fällig?

Gruss

Peter

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Becksgold
Status:
Praktikant
(630 Beiträge, 347x hilfreich)

Da es sich nicht um Einkünfte aus Kapitalvermögen handelt, ist der persönliche steuersatz fällig. Die in Abzug gebrachte Kapitalertragsteuer wird dann als Vorauszahlung angerechnet.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.202 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen