Afa bei Kauf einer Garage mit Stellplatz als Gesamtpreis

12. Februar 2024 Thema abonnieren
 Von 
taunusloewe
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Afa bei Kauf einer Garage mit Stellplatz als Gesamtpreis

Hallo , den folgenden Fall möchte ich gerne zur Beantwortung stellen.

In 2004 wurden auf einem Garagenhof mit Stellplätzen eine Garage und ein Stellpatz erworben.
Im Kaufvertrag wurden beide Einheiten zu einem Gesamtkaufpreis zusammengefasst und nicht einzeln aufgeführt.

Nun soll "nur für die Garage" eine Afa Berechnung gemacht werden , da sie in Vermietung gehen soll.
Wie kann man hier den Garagen-seitigen Anteil des Kaufpreise rechtssicher herausrechnen , die Aufsplitung ist zwar bekannt , aber eben nirgends schwarz auf weiß dokumentiert und bekanntlich soll alles ja bewiesen werden ?

Danke im Voraus.

-- Editiert von User am 12. Februar 2024 11:05

-- Editiert von User am 12. Februar 2024 11:05

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
taxpert
Status:
Student
(2322 Beiträge, 627x hilfreich)

Genauso, wie bei jedem anderen Grundstück auch: mit dem Excel-tool des BMF!

Gebäudeart ist relativ egal, als Wohn- und Nutzfläche gibt man null an, dafür einen Garagenstellplatz!

taxpert

Signatur:

"Yeah, I'm the taxman
and you're working for no one but me!"

The Beatles, Taxman

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(13600 Beiträge, 4341x hilfreich)

Hallo,

alternativ kann man einfach ermitteln, was so eine Garage zum Bauzeitpunkt(!) typischerweise gekostet hat.
Bei so Kleinkram düfte das Finanzamt das akzeptieren.

Stefan

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47174 Beiträge, 16717x hilfreich)

Zitat (von reckoner):
alternativ kann man einfach ermitteln, was so eine Garage zum Bauzeitpunkt(!) typischerweise gekostet hat.


Was haben die Kosten im Bauzeitpunkt mit dem aktuellen Gebäudewert zu tun? Da können Jahrzehnte dazwischen liegen.

Zitat (von reckoner):
Bei so Kleinkram düfte das Finanzamt das akzeptieren.


Vielleicht.

Erwarten würde ich jedoch, dass der Finanzbeamte selbst den gebäudewert nach der in Antwort#1 genannten Methode ausrechnet. Der kann sogar höher sein, als die damaligen Herstellkosten.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(13600 Beiträge, 4341x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
Was haben die Kosten im Bauzeitpunkt mit dem aktuellen Gebäudewert zu tun? Da können Jahrzehnte dazwischen liegen.
Da hast du recht, aber auch nicht ganz. :wink:
Denn die Basis für die Abschreibung sind weder die Baukosten noch der aktuelle Wert.
Sondern der Wert im Jahr 2004. [meintest du aber vielleicht - alles gut]

Ich war irgendwie bei einer Schenkung (da wird ja auch die AfA-Basis quasi mitgeschenkt).

Noch etwas fiel mir aber jetzt auf: Garagen werden für gewöhnlich auf 20 Jahre abgeschrieben. Die sind aber nun bereits vorbei. :sad:

Stefan

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47174 Beiträge, 16717x hilfreich)

Zitat (von reckoner):
Sondern der Wert im Jahr 2004.


Stimmt natürlich, hatte ich übersehen.

Zitat (von reckoner):
Garagen werden für gewöhnlich auf 20 Jahre abgeschrieben. Die sind aber nun bereits vorbei.


Richtig, jedenfalls spätestens in ein paar Monaten.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.251 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen