Aufwendungen für den Unterhalt

28. November 2009 Thema abonnieren
 Von 
Leo
Status:
Beginner
(105 Beiträge, 12x hilfreich)
Aufwendungen für den Unterhalt

Hallo,

können die Aufwendungen für den Unterhalt meines studierenden Kindes bei meiner Einkommensteuererklärung steuerlich berücksichtigt werden?

In welcher Höhe?

Gruß
Leo

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47330 Beiträge, 16765x hilfreich)

Wenn für das Kind Anspruch auf Kindergeld besteht, dann ist eine steuerliche Berücksichtigung des Unterhaltes nicht möglich.

Nach § 33a Abs. 2 EStG ist jedoch ein Pauschbetrag von 924€ jährlich für die Berufsausbildung des Kindes als außergewöhnliche Belastung absetzbar, sofern das Kind auswärtig untergebracht ist.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Leo
Status:
Beginner
(105 Beiträge, 12x hilfreich)

Vielen Dank, HH!

Bis zur welchen Höhe ist dann die steuerliche Berücksichtigung des Unterhaltes möglich, wenn für das Kind keinen Anspruch auf Kindergeld besteht?

1. Wieviel EUR ?

2. Alle Aufwendungen zu 100 % ?

3. Sind auch die Beiträge für die Krankenversicherung absetzbar?



-- Editiert am 29.11.2009 16:15

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47330 Beiträge, 16765x hilfreich)

Wenn für das Kind kein Anspruch auf Kindergeld mehr besteht, weil das Kind älter als 25 Jahre alt ist, dann kann nach § 33a Abs. 1 EStG ein Höchstbetrag von 7.680€ (ab 2010: 8.004€) als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. Dieser Betrag wird um die eigenen Einkünfte des Kindes gekürzt, soweit diese höher als 624€ pro Jahr liegen.

Das gilt für Unterhaltsleistungen in jeder Form, auch für die Krankenversicherungsbeiträge.

Der o.g. Pauschbetrag von 924€ ist dann jedoch nicht absetzbar.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Leo
Status:
Beginner
(105 Beiträge, 12x hilfreich)

Vielen Dank, HH !!!
Alles klar.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
ric4711
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Wie ist das jedoch , für den Unterhalt eines Kindes (11 Jahre) im Ausland.
Gelten da die selben Regeln

VG
Ric

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32736 Beiträge, 17222x hilfreich)

Hi,

im Prinzip schon, wobei der Höchstbetrag von 8004 Euro je nach Land gekürzt wird (z. B. Türkei 4002 Euro).

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32736 Beiträge, 17222x hilfreich)

Hi,

da es ja anscheinend um Brasilien geht - auch da wird der halbe Satz angesetzt.

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
meri
Status:
Master
(4821 Beiträge, 1821x hilfreich)

Nachzulesen unter:
Unterstützung bedürftiger Angehöriger im Ausland.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.279 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.329 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen