Auslaendische einkuenfte aus nichtselbstaendiger Arbeit

16. Februar 2008 Thema abonnieren
 Von 
Schalkefan
Status:
Lehrling
(1188 Beiträge, 188x hilfreich)
Auslaendische einkuenfte aus nichtselbstaendiger Arbeit

Hallo,

wir haben im Jahr 2007 zeitweilig im Ausland gelebt und hatten dort Einkünfte aus nichtselbstaendiger Arbeit.

Diese sind ja in der Steuererklärung anzugeben. Sie werden zwar nicht besteuert (da sie schon im Ausland der Besteuerung unterlagen - Doppelbesteuerungsabkommen!) aber fallen in die Berechnung des steuersatzes mit hinein (Progressionsvorbehalt). Soviel weiss ich schonmal.

Aber wenn diese Einkommen nun den Steuersatz erhöht, kann ich dann die entsprechenden Werbungskosten fuer diese Arbeit (z.B. gefahrene Kilometer) auch wieder absetzen?

Beispiel:
einkuenfte im Ausland: 10000€
Werbungskosten: 1000€
Auf den Progressionsvorbehalt werden angerechnet: 9000€

Oder geht das so nicht? Wenn nicht, warum? Ich hatte ja schliesslich tatsaechlich Aufwendungen fuer diese Tätigkeit.



Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47178 Beiträge, 16717x hilfreich)

Das geht so, wie in Deinem Beispiel.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Schalkefan
Status:
Lehrling
(1188 Beiträge, 188x hilfreich)

Danke!

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.302 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen