Behinderung GdB 70 Ansatz Fahrtkosten

30. März 2024 Thema abonnieren
 Von 
Tobi_91
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Behinderung GdB 70 Ansatz Fahrtkosten

Hallo,

ich habe seit dem letzten Jahr einen Behindertenausweis mit GdB 70 und Merkzeichen G und bin mir mit dem Ansatz der Fahrtkosten zu meiner Arbeitsstätte unsicher.

Aufgrund der Behinderung fahre ich kein Auto. Wenn das Wetter gut ist fahre ich mit dem Fahrrad (6km) und wenn es schlecht ist werde ich von meiner Freundin zur Arbeit gefahren (12 km) und auch wieder abgeholt.

Wie werden die Kosten in beiden Fällen jeweils angesetzt? Können die Leerfahrten meiner Freundin ebenfalls berücksichtigt werden?

Vielen Dank.

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7652 Beiträge, 1594x hilfreich)

Die Kosten mit dem Rad können Sie geltend machen

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(48087 Beiträge, 16987x hilfreich)

Zitat (von Tobi_91):
Wenn das Wetter gut ist fahre ich mit dem Fahrrad (6km)

Dafür gilt die Pendlerpauschale.

Zitat (von Tobi_91):
und wenn es schlecht ist werde ich von meiner Freundin zur Arbeit gefahren (12 km) und auch wieder abgeholt.

Diese Fahrten können wie Reisekosten geltend gemacht werden. Das gilt auch für Leerfahrten.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Tobi_91
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Das bedeutet dann für Tage an denen ich gefahren wurde 4 x 0,30€ x 12km?

Ich habe diese Woche bereits den Steuerbescheid für 2023 erhalten.
Es wurde aber nur die Anzahl der Tage x 0,30€ trotz Angabe des GdB 70 in Feld 115 berücksichtigt. Also nur die Hinfahrt (Pendlerpauschale).

Mir ist unklar, wo ich die Leerfahrten eintragen soll.

Ich werde beim Finanzamt anrufen und nachfragen wie ich vorgehen soll.
Wahrscheinlich muss ich den Sachverhalt als Text erklären, weil sich dieser über das Formular nicht abbilden lässt.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Cybert.
Status:
Junior-Partner
(5010 Beiträge, 1201x hilfreich)

Zitat (von Tobi_91):
Das bedeutet dann für Tage an denen ich gefahren wurde 4 x 0,30€ x 12km?

Nein, 0,30 Euro x 6 km je Tag.

Weitere Fahrten sind m. E. als äußere Belastungen zu berücksichtigen.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Tobi_91
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Kannst du bitte erläutern wieso du auf die 6km kommst?

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Cybert.
Status:
Junior-Partner
(5010 Beiträge, 1201x hilfreich)

Die Entfernung zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(48087 Beiträge, 16987x hilfreich)

Zitat (von Cybert):
Die Entfernung zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte.

Die beträgt laut Sachverhalt 12km.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Cybert.
Status:
Junior-Partner
(5010 Beiträge, 1201x hilfreich)

Zitat (von hh):
Die beträgt laut Sachverhalt 12km.

Ich habe es so verstanden, dass sich die längere Entfernung nur für die Umwegfahrt der Freundin ergibt und nicht, dass die Straßenentfernung doppelt so lang ist wie die über Fahrradwege.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Tobi_91
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

In der Tat ist es so, dass die einfache Entfernung mit dem Rad 6km und mit dem Auto 12km beträgt (mit dem Fahrrad ist eine Abkürzung möglich).

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.239 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen