Besteuerung Auslandseinkommen

27. Februar 2020 Thema abonnieren
 Von 
emanuel1987
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Besteuerung Auslandseinkommen

Hallo, ich hatte im Jahr 2019 meinen Wohnsitz in Deutschland (Augsburg) und habe für einen Östereichischen Arbeitgeber (Sitz Wien) vom 01.01.19 bis 31.05.19 gearbeitet.
Der Arbeitgeber hat meinen Gehalt aber nicht von der Steuer freigestellt sondern hat in Österreich die Lohnsteuer einbehalten.
Wenn ich nun für 2019 die Einkomenssteuer in Deutschland mache, wird mir dann die bereits in österreich bezahlte Einkommenssteuer in Deutschland angerechnet? Kann mir nicht vorstellen dass ich auf das selbe Einkommen 2x Steuern zahlen muss.


-- Editiert von Moderator am 28.02.2020 18:31

-- Thema wurde verschoben am 28.02.2020 18:31

-- Editiert von Moderator am 28.02.2020 18:32

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121244 Beiträge, 40001x hilfreich)

:forum:


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Trailor85
Status:
Praktikant
(556 Beiträge, 145x hilfreich)

Es gibt doch ein Doppel-Besteuerungs-Abkommen zwischen Deutschland und Österreich. Mußt nicht 2 x Steuer bezahlen, sondern nur die Differenz. Wenn Du z. B. 5.000 € schon in Österreich bezahlt hast, und nach dt. Steuerecht aber 7.000 € bezahlen müßtest, brauchst du nur noch 2.000 € bezahlen in Deutschland. Ebenso müßtest was raus bekommen, wenn Steuer in D geringer wäre!

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33024 Beiträge, 17315x hilfreich)

Das ist schlicht Unfug - wenn das Besteuerungsrecht bei Österreich liegt, dann ist das Geld in D steuerfrei: Er muß also weder nachzahlen noch "kriegt er was raus". Siehe hier: https://www.haufe.de/personal/haufe-personal-office-platin/oesterreich-lohnsteuer_idesk_PI42323_HI7648511.html

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
emanuel1987
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Also wird die Steuer die in Österreich bezahlt wirde angerechnet. Danke

Zitat (von Trailor85):
Es gibt doch ein Doppel-Besteuerungs-Abkommen zwischen Deutschland und Österreich. Mußt nicht 2 x Steuer bezahlen, sondern nur die Differenz. Wenn Du z. B. 5.000 € schon in Österreich bezahlt hast, und nach dt. Steuerecht aber 7.000 € bezahlen müßtest, brauchst du nur noch 2.000 € bezahlen in Deutschland. Ebenso müßtest was raus bekommen, wenn Steuer in D geringer wäre!

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33024 Beiträge, 17315x hilfreich)

Also wird die Steuer die in Österreich bezahlt wirde angerechnet. Danke Nein, wird sie nicht - siehe mein Beitrag von 19:28 Uhr.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47787 Beiträge, 16880x hilfreich)

Die österreichischen Einkünfte sind in Deutschland steuerfrei, unterliegen jedoch dem Progressionsvorbehalt.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.171 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen