Britische Rente trotz Überschreibung bei deutscher Einkommenssteuererklärung angeben?

17. Mai 2015 Thema abonnieren
 Von 
mchunden
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Britische Rente trotz Überschreibung bei deutscher Einkommenssteuererklärung angeben?

Hallo zusammen!
Ich hoffe hier Antwort auf meine Fragen zu finden und bin für jeden Input dankbar!

Folgende Sachlage:

Meine Eltern sind beide Rentner und leben auch beide in Deutschland. Ebenfalls beziehen beide eine kleine Rente in Großbritannien, welche aus einigen Jahren Aufenthalt und Arbeiten dort resultiert. Meine Schwester lebt in Großbritannien. Seit Rentenbeginn(2007) gehen die Zahlungen auf das Konto meiner Schwester. Da Sie fast zum gleichen Zeitpunkt ihr erstes Kind erwartete, haben sich meine Eltern entschieden ihr die Rentenzahlungen zu überlassen. Das Geld ist also niemals auf ein Konto meiner Eltern, noch in deren Besitz gegangen.

Nun hat meine Mutter einen Artikel darüber gelessen, das Mitte dieses Jahres die EU Länder einen Datenaustausch vornehmen und befürchtet nun Ärger mit dem deutschen Finanzamt.

Fragen:

1. Muss eine Rente aus dem Ausland in der deutschen Einkommensteuererklärung angegeben werden, wenn diese an eine dritte Person überschrieben wurde (geht dies überhaupt? Es wäre ja möglich dies nachträglich noch schriftlich festzuhalten.)?

2. Akzeptiert das deutsche Finanzamt eine solche Überschreibung der Rente?

3. Stellt diese Situation eine Form der Steuerhinterziehung dar? Was wären die zu befürchtenden Konsequenzen?

Danke im Vorraus!

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
WWW-Schizo
Status:
Schüler
(170 Beiträge, 34x hilfreich)

Überschreiten deine Eltern mit ihrer deutschen Rente (und sonstigen DE-Einkommen) bereits die Steuer-Freibetragsgrenze, d.h. müssen diese Steuern bezahlen?
Ich frage dies deshalb, weil falls diese inkl. ihrer UK-Rente unter dem Freibetrag bleiben würden, interessiert die UK-Rente das DE-Finanzamt nicht.
Ansonsten würde ich sagen schon, weil es ist dann eine Schenkung.
Sonderbar ist, das UK an anscheinend an einen fremden Kontoinhaber die Rente auszahlt? Ich glaube in DE kann man nur auf seinem eigenen Konto die Rente empfangen.

-- Editiert von WWW-Schizo am 17.05.2015 16:12

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
mchunden
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke für die Antwort!

Was meinst du bezüglich der Schenkung?

So betrachtet wäre die Frage nach dem Freibetrag egal, da im Falle einer Schenkung die Steuer von meiner Schwester gezahlt werden müsste. Da sie aber in UK lebt wäre das für das DE Finanzamt egal. Oder sehe ich das falsch?

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
WWW-Schizo
Status:
Schüler
(170 Beiträge, 34x hilfreich)

nein, das Einkommen zählt zu deinen Eltern, weil sie die Empfänger sind. Wen sie das Geld weiterverschenken, ist dem DE-Finanzamt egal, weil dies in der Steuererklärung (meiner Ansicht nach) keine abzugsfähigen Ausgaben sind. Und auch dem UK-Finanzamt ist die Schenkung egal, weil dies eine Privatangelegenheit ist.
Wenn aber deine Eltern mit deren Einkommen inkl. der UK-Rente unterhalb der DE-Steuerfreibetragsgrenze sind, dann ist dies auch dem DE-Finanzamt egal, deshalb meine Frage.

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.884 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen