Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
610.982
Registrierte
Nutzer

Darf Pflegegeld als Einkommen angerechnet werden?

16.6.2022 Thema abonnieren
 Von 
Juvikat
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)
Darf Pflegegeld als Einkommen angerechnet werden?

Folgender Sachverhalt:

Mutter wird vom Sohn in häuslicher Pflege versorgt. Die Mutter bezieht neben der Rente auch Pflegegeld. Aufgrund von geringem Einkommen der Mutter, trägt der Sohn alle Kosten, die vom Einkommen der Mutter nicht gedeckt werden können.

Die Aufwendungen, der Mutter gegenüber, setzt der Sohn seit Jahren als Naturalunterhalt ab. Bisher wurde dabei immer die Rente der Mutter als Einkommen angerechnet und der abzugsfähige Pauschalbetrag dementsprechend verringert. Seit diesem Jahr wird plötzlich auch das Pflegegeld, das die Mutter seit 2016 bezieht ebenfalls als Einkommen angerechnet.

Daher die Frage: Darf in diesem Fall das Pflegegeld als Einkommen angerechnet werden?

Nach Möglichkeit wären Links zu Äußerungen des BMF und/oder zu Präzedenzfällen hilfreich.

Vielen Dank und Grüße

-- Editiert von Juvikat am 18.06.2022 17:59

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Juvikat
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)

Hat keiner eine Idee?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Anami
Status:
Unsterblich
(23659 Beiträge, 4635x hilfreich)

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=pflegegeld+ist+einkommen

https://www.pflege-durch-angehoerige.de/wann-muss-das-pflegegeld-versteuert-werden/

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Juvikat
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)

Zitat (von Anami):
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=pflegegeld+ist+einkommen

https://www.pflege-durch-angehoerige.de/wann-muss-das-pflegegeld-versteuert-werden/


Danke für die Links, der Inhalt der Ergebnisse war mir durchaus bekannt. Vielleicht habe ich es missverständlich ausgedrückt. Meine Frage war quasi, ob es in diesem Fall anders ist und bezog sich auch darauf was dazu geführt haben könnte, dass das Finanzamt das Pflegegeld plötzlich als Einkommen sieht.
Da offensichtlich keiner eine hilfreiche Idee hat, kann es sich also nur um einen Fehler des Finanzamtes handeln.

Danke trotzdem!

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(42746 Beiträge, 15274x hilfreich)

Zitat (von Juvikat):
Da offensichtlich keiner eine hilfreiche Idee hat, kann es sich also nur um einen Fehler des Finanzamtes handeln.


Jedenfalls ist das Pflegegeld nicht unter den Bezügen in EStR R33a.1 Abs. 3 aufgeführt. Daher würde ich auch sagen, dass es nicht zu den Einkünften und Bezügen des Unterhaltsempfängers gehört.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Loni12
Status:
Student
(2029 Beiträge, 343x hilfreich)

Zitat (von hh):
Daher würde ich auch sagen, dass es nicht zu den Einkünften und Bezügen des Unterhaltsempfängers gehört.

Pflegegeld ist immer steuerfrei. Selbst ein zusätzliche privates Pflegegeld.
Zitat (von Juvikat):
Seit diesem Jahr wird plötzlich auch das Pflegegeld, das die Mutter seit 2016 bezieht ebenfalls als Einkommen angerechnet.

Dann muss irgendwo eine Summe eingetragen worden sein, welche nicht als Pflegegeld erkennbar war. Pflegegeld kann man nirgends eintragen.
Der Pflegegrad muss angegeben werden, ebenso der GdB falls vorhanden mit Merkzeichen.

-- Editiert von Loni12 am 19.06.2022 09:30

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(42746 Beiträge, 15274x hilfreich)

Zitat (von Loni12):
Pflegegeld ist immer steuerfrei. Selbst ein zusätzliche privates Pflegegeld.


Ich habe nichts anderes behauptet. Es wäre aber denkbar, dass das Pflegegeld wie zahlreiche andere steuerfreie Leistungen zu den Bezügen gehört.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(12113 Beiträge, 4063x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
Pflegegeld ist immer steuerfrei. Selbst ein zusätzliche privates Pflegegeld.
Frage nicht verstanden?
Dem TS geht es nicht um eine Steuer auf das Pflegegeld, sondern um die Verringerung des Untehaltsbedarfs.

Stefan

Signatur:

Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.395 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.906 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen