Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
560.764
Registrierte
Nutzer

Ehepartner Nebenwohnung , fiktives Einkommen?

18.10.2020 Thema abonnieren
 Von 
Walter22
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Ehepartner Nebenwohnung , fiktives Einkommen?

Hallo,

ein Ehepaar (mit Gütergemeinschaft) wohnt in einer Mietwohnung. Ehepartner A hatte während der Ehe eine Eigentumswohnung in der selben Stadt gekauft (steht alleine im Grundbuch) und
hatte diese Wohnung bis jetzt vermietet. Nun ist der Mieter ausgezogen und die Wohnung soll erstmal nicht vermietet werden. Stattdessen soll diese Wohnung
als Nebenwohnung für das Ehepaar dienen. Grund ist rein privater Natur, also man möchte einen Rückzugsort haben, falls man sich mal streitet und für ein paar
Tage aus dem Weg gehen will. Nun gäbe es drei Varianten:

A) Beide Partner melden dort als Nebenwohnung an

b) oder nur Ehepartner A meldet sich dort als Nebenwohnsitz an

c) oder nur Ehepartner B meldet sich dort als Nebenwohnsitz an

Dazu gibt es zwei Aspekte zu überlegen.

1) Für den Fall C, hat es irgendeine Relevanz bezüglich der Einkommensteuer (Gütergemeinschaft), wenn der Ehepartner B sich allein dort anmeldet? Denn die Wohnung gehört ja Ehepartner A und könnte es sein, dass dem Ehepartner B eine Art "fiktives Einkommen" für das kostenfreie Nebenwohnen berechnet wird? Oder hätte das vielleicht eine Relevanz wenn Ehepartner B Schulden hat oder bzw, ein Titel gegen ihn vorliegt. Gibt es dann
so etwas wie ein fiktives Einkommen durch das kostenlosen Mebenwohnen?

2) Wenn die Wohnung nach einer gewissen Zeit doch wieder vermietet werden soll, zählt dann bezüglich der Mietpreisbremse trotz der zwischenzeitlichen Nutzung als Nebenwohnung die Höhe der alten Vormiete? Die Wohnung sollte dann nämlich mindestens zu alten Vormiete wieder vermietet werden.

ich bedanke mich schon einmal für Anregungen.


Grüße Walter

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(37925 Beiträge, 13606x hilfreich)

Zitat:
Ehepaar (mit Gütergemeinschaft)

Das Ehepaar hat also die Gütergemeinschaft per Ehevertrag vereinbart?

zu 1) Keine der Varianten hat eine steuerrechtliche Relevanz.

Ein fiktives Einkommen gibt es in diesem Zusammenhang nicht.

zu 2) Das ist keine steuerrechtliche Frage. Gilt die Mietpreisbremse für die Wohnung überhaupt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Walter22
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

ja, in der Stadt gilt die Mietpreisbremse. Sollte ich diese Frage 2 vielleicht besser im Mietrechtforum nochmal stellen?

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(37925 Beiträge, 13606x hilfreich)

Zitat:
Sollte ich diese Frage 2 vielleicht besser im Mietrechtforum nochmal stellen?

Ja

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.563 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.598 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.