Ein Gewerbe? Zwei Gewerbe?

18. November 2003 Thema abonnieren
 Von 
mühli
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Ein Gewerbe? Zwei Gewerbe?

Hallo,
ich bin als EDV-Trainer tätig und möchte um das Sommerloch zu überbrücken im kommenden Jahr auch Outdoor-Training anbieten. Brauche ich einen zweiten Gewebreschein, muss ich die "Erweiterung" auf meinem jetzigen Gewerbeschein eintragen lassen, oder gar nichts von beidem?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 258x hilfreich)

Outdoor-EDV Training - WLAN oder so??
Nee, ich glaube mal, Sie wollen sowas wie Survival-Training anbieten, oder?

Eigentlich müssten Sie wohl das neue Betätigungsfeld auf dem Gewerbeschein angeben lassen - letztlich ist das aber wohl allen egal, solange Sie Ihre Einnahmen ordnungsgemäß beim Finanzamt angeben und versteuern.

Als Trainer sind Sie wahrscheinlich sowieso eher Freiberufler als Gewerbetreibender, müssten also eigentlich gar keine Gewerbe anmelden - und somit (jetzt noch) auch keine Gewerbesteuer zahlen.

Gruß
MCNeubert
<a href="http://www.mcneubert.de" target="blank">www.MCNeubert.de</a>

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
mühli
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Survival-Training trifft es auch nicht ganz. Es ist mehr ein Personal- oder Managementtraining, das in der Natur stattfindet. Fachbegriff: Outdoor-based-training...
Ich werde vorsichtshalber das Outdoor-Training eintragen lassen, bevor es Ärger mit dem Finanzamt gibt...Danke

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.090 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen