Einkommenssteuererklärung - Einnahme aus Gewerbe

6. September 2015 Thema abonnieren
 Von 
hageis
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Einkommenssteuererklärung - Einnahme aus Gewerbe

Hallo.

Ich bin Angestellter und muss meine Steuererklärung abgeben.

Das FA möchte auch eine Anlage von mir haben, weil ich Einkünfte aus einem "Gewerbe" habe. Und zwar aus folgendem Grund:

Ich habe meiner Mutter eine Solaranlage gebaut. Diese wurde durch einen Kredit von 25.000 € finanziert.
Ich erhalte aus der Einspeisung von Strom ins Netz regelmäßig einen kleinen Betrag, den ich laut FA als Erwerbseinnahme aus einem Gewerbe angeben soll.
Da ich aber noch ein Darlehen zurückzahlen muss, habe ich doch gar keinen Gewinn davon.
Kann ich die Darlehensrückzahlung den Einnahmen gegenüberstellen (EÜ-Rechnung)?

Es ist anzumerken, dass ich kein Gewerbe angemeldet habe.

Hageis

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12325.11.2022 10:42:04
Status:
Praktikant
(696 Beiträge, 109x hilfreich)

Ihren Einnahmen können Sie immer durch die entsprechenden Werbungskosten/Betriebsausgaben mindern..die Tilgung ist natürlich keine Betriebsausgabe aber die Zinsen

0x Hilfreiche Antwort


Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.284 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen