Einkommensteuererklärung - Niedriglohnjob mit Sozialversicherungsbeiträgen, aber ohne Lohnsteuer

31. Mai 2007 Thema abonnieren
 Von 
namsen
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Einkommensteuererklärung - Niedriglohnjob mit Sozialversicherungsbeiträgen, aber ohne Lohnsteuer

Hallo,

Person A hatte 2005 zwei Vollzeitjobs mit elektr. Lohnsteuerbescheinigung.
Dazwischen hat sie 7 Monate einen Niedriglohnjob mit Sozialversicherungsbeiträgen, aber ohne Lohnsteuer gehabt.
Je Monat 700,-- Euro Brutto.
Hierüber bekam sie keine elektr. Lohnsteuerbescheinigung.
Frage: Muss sie den Lohn für die 7 Monate trotzdem in die Anlage N bei der Steuererklärung eintragen.

mfg

Namsen

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47825 Beiträge, 16891x hilfreich)

Es hat sich zwar um einen Niedriglohnjob gehandelt, aber nicht um einen Minijob. Daher ist der Lohn aus diesem Jab auch in die Anlage N einzutragen.

Steuerabzüge gibt es in Steuerklasse 1 erst ab einem Bruttelohn von etwa 900€.

Dennoch müsstest Du entweder eine elektr. Lohnsteuerbescheinigung erhalten haben oder der Lohn wurde auf die Steuerkarte eingetragen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 466x hilfreich)

Steuerkarte ist Passé; es gibt nur noch elektronische Lohnsteuerbescheinigungen.
Also mal beim Arbeitgeber nachfragen.
Ggfs. kann das FA die Beträge auch über die eTin-Nr. ermitteln.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
oerdiz.
Status:
Praktikant
(564 Beiträge, 133x hilfreich)

Die Steuerkarte ist immer noch als Bescheinigungsblatt für die Lohnsteuerdaten verwendbar. Es gibt da bis heute Härtefallregelungen, die auf Antrag von der elektr. Übermittlung befreit worden sind.

Es ist also oben schon richtig erkannt worden, dass in der Tat noch Lohnsteuerkarten Daten enthalten können.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 466x hilfreich)

Und diese 'Härtefälle' können Gleitzonenberechnungen vornehmen ?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.352 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.262 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen