Elterngeld Steuerklasse

6. Februar 2023 Thema abonnieren
 Von 
Supaturk
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Elterngeld Steuerklasse

Hallo,
wusste nicht genau wohin mit der Frage.
Es geht um die Steuerklassenverteilung in der Elternzeit.

Meine Frau geht 1 Jahr in Elternzeit und wird Elterngeld beziehen. Ich als Mann werde weiterhin Vollzeit arbeiten.

Momentan ist meine Frau in Steuerklasse 3 und ich in 5.

Meine Frau hat 2 Stellen beim gleichen Arbeitgeber.
Erste Stelle Verdienst war 2,2 K Netto in Steuerklasse 3 und zweite Stelle wird mit Steuerklasse 6 berechnet und sind 1100€ Netto. Brutto sind es insgesamt über 4.000€€ sein.

Sie bekommt also maximum von 1.800€ Elterngeld.
Ich bekomme 2.700€ Brutto mit meinem Job und bin in Steuerklasse 5.

Ist es nun nicht sinnvoller dieses Jahr das ich in 3 gehe und Sie trotz eigentlich mehr Verdienst in 5 geht? Sie ist ja sowieso auf 1.800€ Elterngeld pro Monat begrenzt.

Über eine klare und richtungsweisende Antwort wär ich dankbar!

-- Editiert von Moderator topic am 6. Februar 2023 18:56

-- Thema wurde verschoben am 6. Februar 2023 18:56

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32692 Beiträge, 17211x hilfreich)

Ist es nun nicht sinnvoller dieses Jahr das ich in 3 gehe und Sie trotz eigentlich mehr Verdienst in 5 geht? Kann man machen - allerdings ist die Steuer nach der Steuererklärung immer gleich hoch. Insofern werden Sie zwar zunächst weniger Steuer zahlen, aber nach der Erklärung nachzahlen müssen. In Klasse 5 wäre es umgekehrt.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47253 Beiträge, 16736x hilfreich)

Zitat (von Supaturk):
Ist es nun nicht sinnvoller dieses Jahr das ich in 3 gehe und Sie trotz eigentlich mehr Verdienst in 5 geht?


Es gibt auch noch die Steuerklasse 4 und das wäre der Mittelweg.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47253 Beiträge, 16736x hilfreich)

Zitat (von Supaturk):
Ist es nun nicht sinnvoller dieses Jahr das ich in 3 gehe und Sie trotz eigentlich mehr Verdienst in 5 geht?


Es gibt auch noch die Steuerklasse 4 und das wäre der Mittelweg.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.717 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen