Fahrten zur Arbeit - Finanzamt setzt auf einmal weniger km an!

11. Dezember 2008 Thema abonnieren
 Von 
michaelktown
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Fahrten zur Arbeit - Finanzamt setzt auf einmal weniger km an!

Hallo, seit etwa 20 Jahren erkennt das Finanzamt mir 45 km als Fahrtstrecke zur Arbeit an. Das ist der Weg über die Autobahn, der ist zeitlich gleich mit der Fahrt über die Landstraße, jedoch spritsparender und auch für die Nerven schonender. Jetzt kam eine Nachforderung für die letzten 5 Jahre, der Weg wäre nach Ermittlungen des FA nur 28 km. Ich habe den Weg über die Landstraße in map24 nachvollzogen, da sind es dann 35 km.
Kann das FA so verfahren?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47345 Beiträge, 16769x hilfreich)

Nur weil das Finanzamt das so meint, musst Du Dir das ja nicht gefallen lassen.

Du solltest gegen die geänderten Steuerbescheide Einspruch einlegen und darlegen, dass die Strecke über die Autobahn die verkehrsgünstigste Strecke ist.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6041 Beiträge, 1341x hilfreich)

Das EStG sagt dazu folgendes aus:

quote:<hr size=1 noshade>
4Für die Bestimmung der Entfernung ist die kürzeste Straßenverbindung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte maßgebend; eine andere als die kürzeste Straßenverbindung kann zugrunde gelegt werden, wenn diese offensichtlich verkehrsgünstiger ist und vom Arbeitnehmer regelmäßig für die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte benutzt wird. <hr size=1 noshade>


Wie hh geschrieben hat, besteht gegen die noch nicht rechtskräftigen steuerbescheide das Rechtsmittel des Einspruchs nach §347 AO . Die Frist dafür beträgt nach §355 AO einen Monat ab Zustellung des Bescheids.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-2170
Status:
Lehrling
(1592 Beiträge, 784x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.385 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.366 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen