Familie mietfrei wohnen lassen

24. Januar 2023 Thema abonnieren
 Von 
Lepir
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Familie mietfrei wohnen lassen

Hallo,

meine Eltern und meine Schwester mit Familie (Ehemann , 1 Kind) wohnen bei mir mietfrei. Sie beteiligen sich an den Nebenkosten und dem Immobilienkredit (50 %). Ist das so überhaupt zulässig? Muss ich dem Finanzamt irgendetwas melden?

Vielen dank im Voraus.

-- Editiert von Moderator topic am 24. Januar 2023 16:57

-- Thema wurde verschoben am 24. Januar 2023 16:57

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Schalkefan
Status:
Praktikant
(946 Beiträge, 145x hilfreich)

Zitat (von Lepir):
Sie beteiligen sich an den Nebenkosten und dem Immobilienkredit (50 %). Ist das so überhaupt zulässig


Das würde ich durchaus als Miete klassifizieren. Oder was haben die davon, den Kredit für dich mitzuteilen?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Schalkefan
Status:
Praktikant
(946 Beiträge, 145x hilfreich)

Zitat (von Schalkefan):
den Kredit für dich mitzuteilen

Sorry, das sollte natürlich "mittilgen" heissen

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Cybert.
Status:
Bachelor
(3953 Beiträge, 939x hilfreich)

Zitat (von Lepir):
meine Eltern und meine Schwester mit Familie (Ehemann , 1 Kind) wohnen bei mir mietfrei. Sie beteiligen sich an den Nebenkosten und dem Immobilienkredit (50 %).

Das ist nicht mietfrei, da Sie eine Gegenleistung erhalten.

Zitat (von Lepir):
Muss ich dem Finanzamt irgendetwas melden?

Ja.

Zitat (von Lepir):
Muss ich dem Finanzamt irgendetwas melden?

Die Mieteinnahmen und Werbungskosten (ant. Zinsen etc.).
Beträgt die Miete unter 66% bzw. 50% der ortsüblichen Miete, sind die Werbungskosten nur zu dem Anteil abziehbar.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107605 Beiträge, 38045x hilfreich)

Zitat (von Lepir):
Ist das so überhaupt zulässig?

Durchaus ja.



Zitat (von Lepir):
Muss ich dem Finanzamt irgendetwas melden?

Kommt auf die uns unbekannten Details an.



Zitat (von Lepir):
wohnen bei mir mietfrei.

Zitat (von Lepir):
Sie beteiligen sich an den Nebenkosten und dem Immobilienkredit (50 %)

Finde den Widerspruch ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.855 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen