Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
557.705
Registrierte
Nutzer

Fernstudium Teilzeit berufsfremd

16.9.2020 Thema abonnieren
 Von 
Jasmin Sch.
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Fernstudium Teilzeit berufsfremd

Hallo,
ich plane nach einer Ausbildung ein Bachelor-Fernstudium nebenberuflich zu absolvieren. Das Studium steht in keinem inhaltlichen Zusammenhang mit meiner jetzigen Tätigkeit. Leider habe ich im Netz widersprüchliche Angaben dazu gefunden, ob die Studiengebühren nun als Werbungskosten oder Sonderausgaben anzusetzen sind.
Danke
Jasmin

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(37636 Beiträge, 13509x hilfreich)

Da es sich um eine Zweitausbildung handelt, sind es Werbungskosten.

Im Ergebnis macht aber praktisch keinen Unterschied, ob es sich um Werbungskosten oder Sonderausgaben handelt, wenn man das Studium nebenberuflich macht.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jasmin Sch.
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort. Es würde für mich vielleicht doch einen Unterschied machen, da ich in diesem Jahr noch in Elternzeit bin, d.h. nicht genügend Einkommen habe, aber überlegt hatte, die Studiengebühren auf einmal im voraus zu bezahlen, da dann ein guter Rabatt angeboten wird.
Das würde ja aber nur bei Werbungskosten einen Sinn machen, da Sonderausgaben nicht aufs nächste Jahr übertragen werden können oder?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28271 Beiträge, 15388x hilfreich)

So ist es. Wenn Sie verheiratet sind, würden sich Sonderausgaben aber vom Einkommen des Partners absetzen lassen.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Jasmin Sch.
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
So ist es. Wenn Sie verheiratet sind, würden sich Sonderausgaben aber vom Einkommen des Partners absetzen lassen.

Super danke, genau das wäre meine nächste Frage gewesen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28271 Beiträge, 15388x hilfreich)

Werbungskosten, denn darum handelt es sich ja hier, lassen sich natürlich auch vom Einkommen des Ehepartners absetzen.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 197.928 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.010 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.