Finanzamt ändert Gewinn aus Einzelunternehmen?

28. Januar 2017 Thema abonnieren
 Von 
Gyros
Status:
Frischling
(43 Beiträge, 6x hilfreich)
Finanzamt ändert Gewinn aus Einzelunternehmen?

Ein Einzelunternehmer gibt eine Steuererklärung ab. Aus der EÜR ergibt sich ein Gewinn von Beispielsweise 30.000€ welcher in Anlage G eingetragen wird. Weitere Einnahmen gab es nicht. Auf dem Steuerbescheid steht nun bei "Einkünfte aus Gewerbebetrieb" nicht mehr 30.000€ sondern plötzlich 27.000€ am Ende des BEscheids steht folgendes:

"Erläuterungen zur Festsetzung"
Die an das Finanzamt gezahlte USt beträgt XY€. Daraus ergibt sich ein Gewinn von 27.000€.

Es gab jedoch auch zahlreiche Einnahmen ohne Umsatzsteuer (z.B. Drittländer etc.)

Das Finanzamt gibt also von sich aus niedrigere Einnahmen an obwohl deutlich mehr eingenommen wurde. Wäre XY verpflichtet das Finanzamt darauf aufmerksam zumachen bzw. macht sich XY strafbar (Steuerhinterziehung) wenn er es einfach dabei belässt? Denn er hat ja richtige Angaben gemacht?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12313.09.2017 08:51:03
Status:
Student
(2271 Beiträge, 712x hilfreich)

Zitat (von Gyros):
Wäre XY verpflichtet das Finanzamt darauf aufmerksam zumachen


Nein. Das FA kann unter Umständen später den Bescheid nochmal ändern.


Zitat (von Gyros):
macht sich XY strafbar (Steuerhinterziehung) wenn er es einfach dabei belässt?


Wenn die Erklärung richtig und vollständig war, nein.



Man sollte aber nochmal prüfen, ob die Posten Umsatzsteuer und Vorsteuer in der EÜR richtig waren.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.699 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen