Geschäftshaus soll in Privat übergehen - Buchwert

11. Mai 2011 Thema abonnieren
 Von 
BarbarickBarbatrick
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)
Geschäftshaus soll in Privat übergehen - Buchwert

Geschäftshaus soll in Privat übergehen - Buchwert

Guten Tag.
Fallbeispiel:
Ein Geschäftshaus soll nach rd. 3 Jahrzehnten in Privat umgemünzt
werden ( neuer Erhebungsantrag/Nutzungsänderungsantrag gestellt
werden)
Das Anlagevermögen steht mit einem Buchwert zu 200.000 euro in der
Bilanz. Der Wert f. d. Verkauf auf dem Markt: Beispiel 500.000 euro.
-
Fragen:
Wie hoch sind die Freibeträge jeweils f. den Witwer und 2 x Kinder.
Die Ehefrau des Witwers ist verstorben. Das Geschäftshaus soll privat
in Zukunft genutzt werden.
-
Sind die Freibetragswerte von 80.000 euro f. d. Witwer und jeweils
30.000 euro für die beiden Kinder richtig?
-
Wie wird der Differenzwert mit dem Finanzamt verrechnet. Kann die
Forderung des Finanzamtes auch auf 10 Jahre getilgt werden? Nach
Antragstellung und Vereinbarungen mit dem jeweilig zuständigem
Finanzamt.
-
2. Wie erfolgt die Differenzberechnung zwischen Buchwert/ Verkehrswert/ Zahllast-Rechnung gegenüber dem Finanzamt?
evtl. Quellen wären interessant/
Für sachdienliche Hinweise, besten Dank im Voraus.

-- Editiert am 11.05.2011 19:56

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6041 Beiträge, 1341x hilfreich)

Die verstorbene Ehefrau waralso Eigentümerin und das Gebäude ist im Wege der Gesamtrechtsnachfolge auf den Witwer und die Kinder übergegangen?

Damit bilden die 3 Personen eine Eigentümergemeinschaft, die eine gewerbliche Immobilie hält.

Es ist wohl davon auszugehen, dass die Entnahme des Gebäudes eine begünstigte Betriebsaufgabe darstellt. Diese erfüllt trotzdem einen einkommensteuerlichen Tatbestand.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.780 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen